Kommunikation in der Automation (KommA 2021) : 12. Jahreskolloquium, 18.11.2021 : in Verbindung mit dem Industrial Radio Day, 17.11.2021 : Tagungsband [article]

(:Unkn) Unknown, Universitäts- Und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, Martin-Luther Universität, Ulrich Jumar, Jürgen Jasperneite
2021
Am 18. November 2021 fand im virtuellen Format am Institut ifak das 12. Jahreskolloquium der Reihe KommA – Kommunikation in der Automation statt. Das abwechselnd von den Instituten inIT, Lemgo und ifak, Magdeburg veranstaltete Kolloquium ist ein bewährtes Forum für Wissenschaft und Industrie zu allen technisch-wissenschaftlichen Fragen rund um die industrielle Kommunikation. Die Veranstaltung wird durch die ITG und die Gesellschaft für Informatik unterstützt. Dem Kolloquium vorgeschaltet war im
more » ... Jahr 2021 der vom Industrial Radio Lab Germany unter Leitung des ifak organisierte Industrial Radio Day. Im Fokus des Jahreskolloquiums stehen Kommunikationssysteme – vom Feldbus, über Echtzeit-Ethernet bis zur drahtlosen Kommunikation und der Nutzung von IoT-Technologien. Bei der Systemanalyse und dem Entwurf von Kommunikationssystemen widmen sich die Tagungsbeiträge der formalen Modellierung, der Verifikation und Validierung sowie Interoperabilität, Konformität und Test. Als bedeutsame Aspekte vernetzter eingebetteter Echtzeitsysteme behandelt das KommA-Kolloquium u.a. die Dienstgüte, semantische Interoperabilität, Safety und Security, die Systemintegration und das Engineering. Neben aktuellen Kommunikationstechnologien bilden die vielfältigen Anwendungsbereiche der industriellen Kommunikation einen Schwerpunkt. Unbenommen vom reichhaltigen Veranstaltungsangebot auf dem Gebiet der automatisierungstechnischen Kommunikation hat das Jahreskolloquium KommA seinen speziellen Platz. Neben den großen internationalen Tagungen wird bewusst der Austausch im kleinen Kreis gepflegt. Bei aller Technologie- und Anwendungsorientierung des Kolloquiums steht die Wissenschaftlichkeit im Fokus. Alle Beitragskurzfassungen werden deshalb von mindestens zwei Vertretern des Programmkomitees begutachtet. Der Verzicht auf parallele Sitzungen befördert den Gedankenaustausch. Damit trotz der kurzen Tagungsdauer die wichtigsten Themen, Entwicklungen und Trends adressiert werden können, gehören neben den Vorträgen zusätzlich Poster zum Programm. Wie [...]
doi:10.25673/39548 fatcat:qehi52cofzhlfnjcsrmenawlxy