Digitalin verum

H. Kiliani
1892 Archiv der Pharmazie  
Das Bestreben , die pharnialiologisch wichtigeii Bestandteile der Bigitalis pu@zirea in chemisch reiiiem nnd menn moglich in krystallisiertem Znstande darznstellen , hat schon eine sehr grofse Anzahl von Uiitersucliungeii veranlafst , olme dafs jedoch bisher ii.gend eiiie clerselben voii daneriiclein praktischein Erfolge begleitet gewesen wilre. N a t i v e l l e l ) glaubte z'ivar jenes Ziel erreicht zii haben und eiii nach seinen Angaben hergestelltes Praparat wurde einige Zeit hindurch ,
more » ... Zeit hindurch , nainentlicli in Franicreich , benut,zt, schlielslich aber doch wieder verlasseu, 6 2 es eine zii ungleiclimakige oder sogar direkt schMdiche Wiirhiig zeigire : Das "digitalz'/ze ciyst~illisie'~ N a t i v e l l e ' s wa,r eben ein Gemenge wie alle inzwischen niiter gleichem oder tlhnlichem Nanien in den Haiidel gebrachten Snbstnnzen. Diese Erkenntnis verdanken wir vorwiegend S c h m i e d e b e r g ' s verdienstvoller ,4rbeit2), deren Hauptresult,ate die folgenden waren: Die Bltltter und die Sainen der Digitah's purpurea eiithalten in besonders 1,eichlicher Menge ein unwirksames, saponiniihnliches G-lycosid, das D i g i t oniii , aufserdeni aher drei verschiedene Subsranzen , welchen die charakteristische Herzwirkung znkoiiiint : das krystallisierte D i g i t o x i n und die beiden amorphen Cflycoside D i g it a l i n und Digitaleyn. Von diesen erscheint das Digitoxin zur therapeut8ischen Verwendung nicht geeignet , weil seine vollige Unliislichkeit in Wasser grofse Unregelinilfsigkeiten in den Iiesorptions-verh&ltnisseii befurchten liifst , nainentlicli aber . weil es nach den \-ersuchen von K O y p e 3) hijchst unangenehine uncl sogar bedenkliche Xebenwirkungen vernrsacht. Das Digitalin und das Digitaleyn wiirden sich dagegen gut zur praktischen Verwendung eignen, menn es gelange , die Schwierigkeiten der Reindarstellung zn uberwinden. Auf Veranlassung der Firma C. F. B o e h r i n g e r u. S o e h n e in Waldhof, welche zugleich das erforderliche Naterial zur Verfugung stellte , begann ich vor inehreren Jahren eiiie ernente Untersuchung der Digitalisstoffe. Uber die Ergebnisso derselben habe ich zuni -1) Jonm. de pharmac.
doi:10.1002/ardp.18922300119 fatcat:whji47g2qzawpkqtajvcn7bbfm