Unsere bisherigen Erfahrungen mit dem Ehrlichschen Präparat 6061)

Th. Rumpel
1910 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Die von Ehrlich auf theoretischer Grundlage konstruierte Behandlungsmethode der Spirochätenkrankheiten mit dem Dioxydiamidoarsenobenzol, die durch Hatas, mit größter Ausdauer durchgeführte exakte Tierexperimente gestützt wurde, hat mit Recht deshalb das allgemeinste Interesse in der ärztlichen und Lalenwelt hervorgerufen, weil mit diesem Präparat bei subkutaner oder intravenöser Injektion die Krankheitserreger an ihrer Eintrittsstelle oder im kreisenden Blut vernichtet und dann die
more » ... nn die Krankheitssymptome zum Veischwinden gebracht wurden. Besonders instruktiv liU3t sich die enorme Wirksamkeit des Mittels bei Recurrens demonstrieren, bei welcher Krankheit Iversen etwa 90 völlige, 1) Vortrag im Aerztlichen Verein in Hamburg am 2.5. Oktober 1910. Dieses Dokument wurde zum persönlichen Gebrauch heruntergeladen. Vervielfältigung nur mit Zustimmung des Verlages.
doi:10.1055/s-0028-1143264 fatcat:w4rsw4s4c5cslgtqwaymiay7pm