Ueber die Wurzel der Chiococca racemosa

Fr. Rochleder, Hlasiwetz
1850 Journal f�r Praktische Chemie  
R o c h l e d e r und R l a s l w e t z : U e b e r d i e etc. 415 iiohlenstolTgel~alt meist etwas zu niedrig , der WasserstolT hingegen zu hoch gefunden wird. Dem entsprechend ist dann aucb das Platindoppelsalz : Berechnet. Gcfunden. Cto 33.38 33J !!u 3,48 3 4 Dass in dieser Formel auf I Cinchonin 2 Platinchlorid kommen, kann dadurch erklCrt werden, dass das Salz fiberhaupt erst bei Zusatz von HCI gebildet wird. Es wird mein niichstes Bemiihen sein, hieruber ganz Entscheidendes zu ermitteln.
more » ... II. Ueber die Wurzel der Chiococca racemosa. Von Fr. RoclUcder und Dr. Hladwetx. (Aus dem Jnni-Refte des Jahrganges 1850 der Sitzungsberichta der Wissenschal'ten.) der math. nrturw. C1. der kaiserl. Ostr. Akademie Die Wurzel dieser in die Familie der Rubiaceen gehhigen Pflanze m d e von F r a n q o i s , P e l l e t i e r und C a v e n t o u untersucht. Es wurde von ihnen eine eigenthfimliche Substanz darinnen entdeckf das Caincin, auch Caincabitter oder Caincasiure genannt , welche Substanz von L i e b i g analysirt wurde, der darfir die Formel C,H,O, aufstellte. B r a n d e s fand in dieser Wunel einen Stoff von basischer Natur, welchen er Chiococcin nannte , welcben v. S a n t e n fir identisch mit Emetin erkliirt. Wir haben die Untersuchung dieser Wurzel wieder aufgenommen, um die in ibr entbaltenen Stoffe genauer kennen LU Bereohnet. Gefunden. 16 Aeq. Kohlensto5 = 1200,O 3471 3 4 9 5 .3 " jYassersto5-162,s 4.70 445 7 " Sauerstoff 700,O 20;25 20,3O i " Bleioxyd = 1394,s #,34 40,30 3457,O 100,OO 100,OO bracht and eine Ian e Schichte grohkgrniges Ku feroxgd vor ele t wurde. Von dem warmen %isohen riihrt dqr geringe hassersto5-geh8t In der Analgse her. 27 * 4 ' 2 0 Koclileder und Hlasiwetz: U c b e r d i e Mit dreibasisch-essigsaurem Bleioxyd erliiilt man aus einer Caiiicasiiure -Lasung einen reichlichen weissen, schleimigen, sclrwer auszuwaschenden Niederschlag. von folgender Ziisammensetzung: 1. 0,5805 Substanz gaben 0,5675 Kohlenslure 11. 0,425 " " 0,2185 Bleioryd. Dies eutspricht folgender Formel : Bercchnet. Gefunden. 48 Aeq. Kohlenstoff == 3600,O 26,67 26,60 42 " Wasserstoff = 525,O 3,89 24 " Sauerstoff = 2400,O 17.78 5 " Bleioxgd 3 69745 51,66 51,40 134973 100,uo -I. 11. n. 111. 1v. 48 Aeq. Kohlenstoff = 3600,O 70,07 70,18 W,78 69,77 35 " Wasserstoff = 437,5 8,52 8,95 8,65 8 78 11 " Sauerstoff = llOU,O 21,41 20,87 21.57 21:45 5137,5 100,OO 100,OO 100,OU 100,0U C48H35O11 =4. (C12H.903) -HO. Aus reiner Caincaslure dargestellte Gallerle im Vacuo getrocknet gab ; 0,4013 Substanz 1,0065 Kohlenslure und 0,319 Wasser. Dies entspricht dcr Formel : Berechnet. Gefanden. 12 Aeq. Kohlenstoff = 900,O 68,57 68,40 9 " Wasserstoff = 112,5 8,57 8,83 3 " Saucrstoff = 300,O 22,86 22,77 1312,s 10U,00 10U,OO Die S&ure irn Vacuo getrocknet ist weiss. bei looo C. getrocknet bekomint sie einen Stich ins Gelbgraue.
doi:10.1002/prac.18500510157 fatcat:l4vzxkoazfduxohl7dj4f4ekhy