Die Hochschulweiterbildung zwischen Gemeinwohl und Rechtsicherheit. Der Umgang mit beihilferechtlichen Unsicherheiten

Jan Tauer, Stefan Göbel
2015
Seit 2007 müssen sich Hochschulen mit dem Europäischen Beihilferecht auseinandersetzten und ihre Tätigkeiten in wirtschaftliche und nichtwirtschaftliche differenzieren sowie deren Kosten und Finanzierungen getrennt aufzeichnen. Die Einteilung der Hochschultätigkeiten in die beiden Kategorien hat für die Zulässigkeit unterschiedlicher Formen der Finanzierung für die jeweilige Tätigkeit eine große Bedeutung, kann jedoch aufgrund der nichttrennscharfen Definition der Begriffe nicht immer so
more » ... erfolgen. Bisherige Systematiken für andere Hochschulbereiche sind nicht pauschal auf die Hochschulweiterbildung übertragbar, ohne dass der Bildungsauftrag ignoriert wird. Um Hochschulverantwortlichen einen Ausweg aus diesem Dilemma zu zeigen, werden die Handlungsalternativen im Umgang mit dem EUBeihilferecht anhand ihrer Konsequenzen analysiert. (DIPF/Orig.)
doi:10.25656/01:10351 fatcat:37p7wfjzibc2rohthvsjopo53m