Cognitive abilities and earnings – first evidence for Germany

Silke Anger, Guido Heineck
2010 Applied Economics Letters  
Standard-Nutzungsbedingungen: Die Dokumente auf EconStor dürfen zu eigenen wissenschaftlichen Zwecken und zum Privatgebrauch gespeichert und kopiert werden. Sie dürfen die Dokumente nicht für öffentliche oder kommerzielle Zwecke vervielfältigen, öffentlich ausstellen, öffentlich zugänglich machen, vertreiben oder anderweitig nutzen. Sofern die Verfasser die Dokumente unter Open-Content-Lizenzen (insbesondere CC-Lizenzen) zur Verfügung gestellt haben sollten, gelten abweichend von diesen
more » ... von diesen Nutzungsbedingungen die in der dort genannten Lizenz gewährten Nutzungsrechte. ABSTRACT We provide first evidence on the relationship between cognitive abilities and earnings in Germany using data from the German Socio-Economic Panel Study. The estimates suggest that mechanics abilities are positively related to wages of West German workers, even when educational attainment is controlled for. Pragmatics of cognition are not related to earnings. In line with studies for other countries, we find that ability and education are inseparable determinants of earnings. JEL: J24, J31, I21
doi:10.1080/13504850802297855 fatcat:wbhftfqowzf4ve2exlmzvws5vq