Autismus/autistische Eigenschaften und der Glaube an eine gerechte Welt

Alex Bertrams
2021
Ergebnisse Studie 1 • Formal diagnostizierte autistische Menschen hatten einen geringeren generellen Glauben an eine gerechte Welt als nicht-autistische Menschen: M autistisch = 20.40, SD = 7.97 versus M nicht-autistisch = 27.37, SD = 9.70 Mittelwertdifferenz = −6.97, BCa 95% CI [−8.91, −4.96], t(586) = 5.37, p < .001, d = .73 • Stärker ausgeprägte autistische Eigenschaften korrelierten negativ mit dem generellen Glauben an eine gerechte Welt: r(586) = −.31, BCa 95% CI [−.38, −.24], p < .001 •
more » ... −.24], p < .001 • Erwartungsgemäße Mediation der Beziehung zwischen generellem Glauben an eine gerechte Welt und Autismusdiagnose bzw. autistischen Eigenschaften durch Personal Belief in a Just World, External Locus of Control und Neigung zur Selbsttäuschung (Feststellung über Bootstrapping: keines der Konfidenzintervalle enthielt die Null). • Alter, Geschlecht und kognitive Fähigkeit spielten für die Ergebnisse keine Rolle.
doi:10.48350/152552 fatcat:k3fpfabi6rgk5gudyqp7rutwze