Ein Endoabdominalabscess

Kranz
1881 Deutsche Zeitschrift für Chirurgie  
Oberstabs-und Reg'imentsarzt in Frankfurt a. ~I. Musketier Mtiller der 1. Compagnie des 113. Regiments erkrankte am 24. December 1879 unter hefligen Schmerzen in der Regio lumbalis rechts und ging bTaehmittags deshalb dem Garnisonlazareth zu Freiburg i. B. zu. Die Inspection dieser Gegend ergab daselbst einc Geschwulst, welche sieh aufwlirts bis zur 11. Rippe, abwiirts bis zum 3. Lendenwirbel und lateralwiirts bis 10 Cm. von der Wirbels~tule entfernt~ erstreckte. Die Haut fiber der senkrecht
more » ... er der senkrecht ovalen und im Hinblick auf die correspondirende Gegend tier andern Seite, zwischen 4 und 5 Cm. erhabenen Gesehwulst, war normal gefiirbt, normal warm und durch Druck, der schon in m~ssiger Weise ausgelibt sehr schmerzhaft war, keine Fluctuation zu ftihlen. Die Geschwulst war nicht teiglg, vom Bauche war keine Geschwulst in der rechten bIierengegend zu fiihlen. In der Gegend des rechten Poupart'schen Bandes war weder etwas Auffallendes zu sehen noch zu ftihlen. Forderte man den Mann auf zu gehen, so ginger mit gekriimmtem Rficken, beugte dabei die Being aber nicht abnorm im Htiftgelenk. Sofern man ihn sich hinsetzen hiess, setzte er sich vorsichtig auf bcide Sitzknorren gleichzeitig. Auf die Aufforderung sigh ins Bert und auf den Rficken zu legen, that er das unter lebhafter Schmerz~iusserung und streekte alsdann die Beine. Auf die Aufforderung~ sich so zu legen, wie es ibm am bequemsten sei~ legte er eieh auf die linke Seite und zog beide Beine, im Htift-und Kniegelenk gebeugt, an den Leib an. Die am Abend gemessene Temperatur betrug 39~8 ~ C. Der Urin war Abends blut-und eiweissfrei, hatte aber einen sehr starken ziegelrothcn Bodensatz, welcher sich mikroskopiseh als harnsaures Natron nachweisen liess. Die Behandlung wurde mit heissen Ueber-sehl~igen auf die Geschwulst und Morphiuminjectionen eingeleitet. Am 26. December zeigte sich eine Ausbreitung tier Geschwulst nach oben und unten hin, nicht lateralwiirts; am 27. December war dieselbe noch deuflicher. Das hufsitzen im Bette war ihm an diesem Tage iiusserst schwer und klagt er dabei tiber Schmerzen in der rechten Brusth~tlfte. Die Auscultation und Perkussion des Brustkorbs ergaben wcder rechts noch links abnorme Resu[tate, nur war die Athmung flach und bei tiefen Inspirationen stossweise. Am 29. December ist die Geschwulst nach oben bis zum 9. Brustwirbcl
doi:10.1007/bf02792484 fatcat:fp67ynrvdrcazichfei7vk537q