Geschichte, Wiederaufbau und Vollendung der Berliner Museumsinsel

Peter-Klaus Schuster, ICOMOS – Hefte Des Deutschen Nationalkomitees
2015
Die Museumsinsel in der Mitte Berlins ist das Herzstück der Staatlichen Museen zu Berlin. Aber wie man das Herz nicht ohne den ihm zugehörigen Körper betrachten sollte, so kann man auch die Museumsinsel nicht aus dem Kosmos der Berliner Museen isolieren. Denn dieser Kosmos nahm auf der Museumsinsel seinen Anfang, vergrößerte sich weit über die Insel hinaus und strebt doch immer wieder auf die Insel zurück oder versucht sich an anderer Stelle in neuen Museumsinseln zu konzentrieren. Die Berliner
more » ... ieren. Die Berliner Museumsinsel ist mithin keine bloß topographische Angabe, sondern sie ist eine Bedeutungsform, von der aus die Vielfalt -und richtiger wäre zu sagen -die Vielteiligkeit der Berliner Museen einzig als Sinneinheit zu begreifen ist. I. Konzentration und Vielfaltdie Berliner Museumsquartiere Mit inzwischen 16 Museen sind die 1830 als Königlich Preußische Museen begründeten Staatlichen Museen zu Berlin, heute Teil der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, eines der fünf großen Universalmuseen weltweit. Im entscheidenden Unterschied zu ihren Schwesterinstituten, -der Eremitage, dem British Museum, dem Louvre und dem Metropolitan Museum -, sind und waren die Staatlichen Museen jedoch nie ein ,Ein-Haus-Museum‹. Vielmehr wurden die Staatlichen Museen auf Grund der ständig anwachsenden fülle und Vielfalt ihrer Sammlungen bereits seit Stülers Masterplan von 1841 als eine Tempelstadt aus ganz unterschiedlichen Museumsgebäuden auf der Spreehalbinsel im Zentrum Berlins vis-à-vis dem Königlichen Schloss konzipiert. Dies war der Beginn der Berliner Museumsinsel! Aber die Berliner Museen wuchsen weiter! Spätestens seit 1871, seit Errichtung des Völkerkundemuseums und des Kunstgewerbemuseums in der Nähe des Potsdamer Platzes, waren die Staatlichen Museen zudem dezentral über mehrere Standorte in Berlin verteilt. Die Kriegszerstörungen, die Suche nach Ausweichgebäuden und schließlich die Teilung Berlins haben dieser Zerstreuung der Berliner Museen weiteren Vorschub geleistet.
doi:10.11588/ih.2005.0.21097 fatcat:ieppxmvau5bjfj2khmc2pjaupy