Tuberkulosestudien (Komplementbindung und Anderes)

H. Much, H. Hoessli
1910 Lung  
Wir besch~iftigen uns seit liingerer Zeit mit Komplementbindungsversuchen bei Tuberkulose. Da die Untersuchungen einen gewissen Abschluss erreicht haben, wollen wir schon jetzt dariiber berichten. Wir tun dies umso lieber, als eine Darstellung des Stoffes in fibersichtlicher Weise schon jetzt nicht leicht erscheint, sodass nns daran liegt das vorhandene Tats~chenmateriM, soweit es uns interessant ererscheint, einmal zu fixieren. Wir kSnnen dann bei der Beschreibung spi~terer Versuche, die immer
more » ... Versuche, die immer einen grossen Zeitraum beanspruchen, auf die hier festgelegten Tatsachen zuriickkommen. Ausserdem wfirde es uns kaum mSg]ich sein, die hier aufgeworfenen Fragen allein welter zu verfolgen. Und so soll denn gleichzeitig die heutige Fixierung des Tatsachenmaterials dazu dienen, dass Versuche in crweiterter Richtung yon verschiedenen anderen Seiten aufgenommen werden. Wir wol]en ausser den Komplementbindungsversuchen fiber einige Tierversuche berichten, die sich als Weiterffihrung fiir die in den Komplementbindungsversuchen behandelten Fragen als wichtig erwiesen, und denen wir einen besonderen Wert beimessen. Wassermann und Citron haben zuerst Komplementbindungsversuche bei Tuberkulose angestellt. Davon haben wiederum die Versuche mit Tuberkulin ein grSsseres Interesse erfahren. Wir wollen bier auf die ganze Literatur nicht eingehen und werden auf einige Arbeiten im Verlaufe unserer Ausfiihrung zuriickkommen. Vorweg sei nur bemerkt, dass yon einigen Seiten die mit Tuberkulin komplementbindenden Stoffe in den Seris TuberkulSser Beitriige zur Klinik der Tuberkulose. Bd. XVIL H. 2. 14
doi:10.1007/bf01875093 fatcat:tucdkgn53zak3l5vnbtta44vye