Und anderswo …?

Antoine De Torrenté
unpublished
Prädiabetes: Liraglutid zur Unterstüt-zung der Gewichtsabnahme? Fragestellung Prädiabetes und Adipositas stellen Risikofak-toren für die Entwicklung eines Typ-2-Diabetes dar, welcher jährlich bei 5-10% der Betroffe-nen auftritt. Liraglutid ist in zahl reichen Län-dern zur Unterstützung der Gewichtsabnahme zugelassen. In einer 56-wöchigen Studie wur-den die Wirksamkeit und Sicherheit von Lira-glutid beim Abnehmen untersucht. Die Resultate waren sowohl bei Patienten mit als auch ohne Prädiabetes
more » ... h ohne Prädiabetes äusserst positiv. Aus dieser Studie wurden alle Patienten mit Prädia betes ausgewählt und erhielten zwei weitere Jahre ent weder die Behandlung oder ein Plazebo. Auf diese Weise sollte festgestellt werden, ob durch Liraglutid der Anteil der Prä-diabetiker, die einen Typ-2-Diabetes entwi-ckeln, gesenkt werden kann. Methode SCALE ist eine randomisierte, doppelblinde, plazebokontrollierte Studie. Sie wurde an über 5000 Patienten durchgeführt, um die Wirk-samkeit und Sicherheit von Liraglutid bei der Gewichtsabnahme festzustellen. Liraglutid ist ein Glukagon-like-Peptid-1-Rezeptoragonist, der u.a. die Magenentleerung verlangsamt und den Appetit verringert. Die Studie dau-erte 56 Wochen. Am Studienende nahmen die Patienten, welche beim Einschlussscreening an Prädiabetes gelitten hatten, weitere zwei Jahre an der Studie teil. Die Prädiabetesdia-gnose wurde anhand der Kriterien der «Ame-rican Diabetes Association» gestellt. Die Pa-tienten wurden im Ver hältnis von 2:1 rando-misiert und erhielten ent weder s.c. 3 mg Liraglutid/Tag (eine relativ hohe Dosis) oder ein Plazebo. Alle bekamen Empfehlungen zur Lebenshygiene, sollten sich mindestens 150 min pro Woche körperlich betätigen und 500 Kalorien unter ihrem Kalorienbedarf zu sich nehmen. Primärer End punkt war der An-teil der Patienten mit anfänglichem Prädiabe-tes, die einen Typ-2-Diabetes entwickelten. Weitere Endpunkte betrafen den Gewichtsver-lust sowie den Anteil der Patienten, die 5 oder >10% ihres Ausgangsgewichts verloren. Resultate 714 Patienten, die Liraglutid und 472, die Pla-zebo erhielten, wurden analysiert. Ihr Alter betrug durchschnittlich 48 Jahre, ihr BMI 39 und 76% waren Frauen. 47% der Patienten, die ursprünglich in der Liraglutid-Gruppe waren und 55% in der Plazebogruppe schieden vor-zeitig aus der Studie aus. 26 Patienten (2%) der Liraglutid-und 46 (6%) der Plazebogruppe entwickelten einen Diabetes (p <0,0001). Die Zeitspanne bis zum Auftreten des Diabetes war in der Liraglutid-Gruppe 2,7 × länger. Die Patienten unter Liraglutid hatten ca. 6 und diejenigen unter Plazebo ca. 2 kg abgenom-men (p <0,0001).
fatcat:xxw6cxlzbjfnzhevq6vqxj4taq