Industrial Forum · Industrieforum

2001 Complementary Medicine Research  
Die DGVS (Deutsche Gesellschaft für Verdauungs-und Stoffwechselkrankheiten) empfiehlt in ihren Leitlinien die Therapie mit Mutaflor ® (E. coli Stamm Nissle 1917) zur Remissionserhaltung der Colitis ulcerosa. Die Wirksamkeit dieses probiotischen Arzneimittels wurde bereits in 2 kontrollierten klinischen Studien gezeigt (Kruis et al. 1997, Rembacken et al. 1999) und jetzt erneut bestätigt. W. Kruis, Köln, stellte in Atlanta die Ergebnisse einer Multicenter-Studie zur Remissionserhaltung bei
more » ... erhaltung bei Colitis ulcerosa vor, in der 327 Patienten aus 10 europäischen Ländern teilnahmen. Im «Double-dummy-Verfahren» erhielten 162 Patienten täglich 200 mg Mutaflor sowie Mesalazin-Plazebo und 165 Patienten Mutaflor-Plazebo und 1,5 g Mesalazin. Mit einer Rezidivrate von 36,4% unter Mutaflor und 33,0% unter Mesalazin erwiesen sich beide Medikamente als äquivalent wirksam (Per-protocol-Analyse, p<0,01, n = 222). Beide Therapiestrategien erwiesen sich als nebenwirkungsarm. Diese aktuelle konfirmatorische klinische Studie beweist erneut die äquivalente Wirksamkeit von Mutaflor in der Remissionserhaltung der Colitis ulcerosa. Demnach kann Mutaflor gleichberechtigt als Mittel der 1. Wahl und als Basis-Therapie bei diesen Patienten eingesetzt werden. Die Ergebnisse werfen auch die Frage auf, ob bei Colitis-ulcerosa-Patienten in Remission ohne klinische Zeichen einer Entzündung auf chemisch definierte, antiinflammatorisch wirkende Medikamente zugunsten des Probiotikums verzichtet werden kann. Die Behandlung wird gut vertragen und ist sicher. Weitere Informationen bei:
doi:10.1159/000057245 fatcat:u6sd5sziqrhklk5n3ftnwizhpe