Einleitung [chapter]

J. Haag, M. Wild
2013 Übergänge – diskursiv oder intuitiv?  
Die Epoche des Übergangs von Kant zu Hegel -die 25 Jahre vom Erscheinen von Kants Kritik der reinen Vernunft (1781) bis zu Hegels Phänomenologie des Geistes (1806) -stellt einen der aufregendsten, komplexesten und wirkungsmächtigsten Umbrüche der Philosophie-und Kulturgeschichte dar. 1 Spätestens seit Richard Kroners Studie Von Kant bis Hegel 2 liegt diese Epoche im Fokus der wissenschaftlichen Aufmerksamkeit, und zwar sowohl der historisch als auch der systematisch ausgerichteten Forschung. 3
more » ... s einer philosophiehistorischen Perspektive stellen sich dabei grundsätzlich die folgenden Fragen: Wie ist der Übergang von der 1 Dieter Henrich spricht von der klassischen deutschen Philosophie in:
doi:10.5771/9783465141761-9 fatcat:274yn27o2vca3nv33nzb4jnbz4