Nierenkolik, Nierenblutung und Nephritis2)

H. Senator
1902 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
III. Senator in Berlin. M. H.! Ich beabsichtige im Folgenden nicht, Ihnen neue Entdeckungen oder merkwürdige Beobachtungen mitzutheilen, sondern nur Betrachtungen anzustellen über Nierenkolik, Nierenblutung und Nephritis und kritische Bemerkungen an die Beurtheilung zu knüpfen, die diesen Zuständen in neuerer Zeit zu Theil geworden ist, sowie über die zugehörigen therapeutischen Bestrebungen. Diese Bestrebungen sind ursprünglich ausgegangen von operativen Eingriffen zu rein diagnostischen
more » ... iagnostischen Zwecken, sind aber verhältnissmässig schnell schon angelangt bei der operativen Behandlung des Morbus Brightii. Nierenkolik und Nierenbiutung, oder wenn sie zusammen auftreten, Nephralgia haematurica, Symptome, die seit uralter Zeit den Aerzten bekannt sind, haben im Laufe der Zeit verschiedene Deutungen erfahren, Deutungen, die dem Entwickelungsgange der Medizin entsprachen. In alter Zeit, als Sektionen noch selten gemacht wurden und das Mikroskop noch nicht eingeführt war, etwa bis zum ersten Drittel des vorigen Jahrhunderts, fand man sich mit solchen Fällen, wenn eine grob sichtbare Ursache nicht zu entdecken war, leicht ab. Man nannte sie "essentielle", und so wie essentielle Fieber und essentielle Wassersucht etc. spielen auch "essentielle" Nierenkolik und Nierenblutung in der alten Pathologie eine grosse Rolle. Als dann später die pathologische Anatomie ihre grossen Fortschritte machte und ebenso die Diagnostik und man immer mehr dazu kam, in Fällen, die man vorher als essentielle bezeichnet hatte, greifbare Veränderungen nachzuweisen, wurde man gegen alle essentiellen Krankheitszustände und auch gegen die essentiellen Nierenkoliken und -Blutungen immer misstrauischer, und etwa um die Mitte oder im vorletzten Drittel des vergangenen Jahrhunderts sind diese essentiellen Krankheitszustände schon ganz aus der Pathologie verschwunden. ') A. Kussmaul, Ein Dreigestirn grosser Naturforscher an der Heidelberger Universität im 19. Jahrhundert. Deutsche Revue, Januar und Februar 1902. 2) l,Tortmg, gehalten am 13. Januar im Verein für innere Medizin. -Die ausführliche Entgegnung von J. Israel wird wegen Raummangels erst in der nächsten Nummer erscheinen. Dieses Dokument wurde zum persönlichen Gebrauch heruntergeladen. Vervielfältigung nur mit Zustimmung des Verlages.
doi:10.1055/s-0029-1203408 fatcat:h7jhxbbfbveefl5w4alf5d6opi