Chemische Technologie der Emailrohmaterialien. Für den Fabrikanten, Emailchemiker, Emailtechniker usw. Von Dr.-Ing. Julius Grünwald. Zweite, verbesserte und erweiterte Auflage. Mit 25 Text-abbildungen. Berlin. Verlag von Julius Springer. 1922

W. Frunk
1922 Angewandte Chemie  
Werk zustande gekommen, dessen erster Teil uns vorliegt. Nachdem F. R U B durch eine Krankheit veranla5t wurde, vorllufig auf eine Mitarbeit zu verzichten, haben Ad. B r l u e r und J. D'Ans dem Werk seine endgiiltige Form gegeben. Einen Stab von 33 sachverstiindigen Mitarbeitern haben sich die Herausgeber zu sichern gewui3t. Der Aufbau des ganzen Werkes ist tihnlich wie bei den Fortschritten der Teerfarbstoffe. Jeder der Abschnitte, in die es zerflillt, ist rnit einer
more » ... isch-technologischen Einfuhrung versehen, so zwar, daB zuerst die Ergebnisse aus der Zeit vor Erlaf3 des Patentgesetzes (1877) kurz zusammengefa5t werden; daran schliefit sich eine obersicht iiber die wichtigsten in den Patentschriften niedergelcgten Verfahren, so daB der Leser, der sich dariiber orientieren will, in welcher Richtung hauptslchlich gearbeitet worden ist, einen Oberblick bekommt. Dann folgen die einzelnen Patente, und zwar wurde zur Platzersparnis von den Patenten, die bis zum Jahre 1910 erloschen waren, meistens nur der Anspruch und ein ktinerer oder llngerer Auszug aus der Beschreibung mitgeteilt, es sei denn, da5 es sich um Pionierpatente handelte, die selbstverstlndlich im vollen Wortlaut wiedergegeben worden sind. Wenn wir auch schon manche Zusammenfassungen ahnlicher Art besitzen, so beziehen sich diese doch regelrnl5ig nur auf begrenzte Verfahrensarten; wir denken hierbei besonders an das Htilblingsche Buch, in dem die Patente aus dem Gebiet der anorganischen Sluren, der Alkalien und des Ammoniaks aus den Jahren 1895-1903 in lhnlicher Weise zusammengestellt worden sind. Da jenes Buch aher nicht bis zur Gegenwart fortgesetzt wurde, besitzt es nur einen zeitlich begrenzten Wert. Die Fortschritte der anorganischen sowie chemischen Industrie bringen in ihrem ersten Band Patente bis zum Jahre 1917. In dem vorliegenden ersten Teil dieses Bandes sind bearbeitet worden:
doi:10.1002/ange.19220355110 fatcat:7nn7qojomzgwhkz4vg6uzqeyp4