Ueber einige Substitutionsproducte des Lepidins

Albert Busch, W. Koenigs
1890 Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft  
Das Lepidin ist bekanntlicb zuerst Ton G r e v i l l e W i l l i a m s erhalten worden bei Destillation von Cinchonin mit Kali. Aus den Nebenproducten der Cinchoninsaure, des Oxydationsproductcs des Cinchonins, erhielten C o m s t o c k urid ich durch Behandlung mit Hromwasser etwa 5 pCt. von Tribromoxylepidin , Clo Hs Erg ON, welches w i r durch Brhandlung mit Phosplrorpentachlorid und darauf folgende Reduction rnittelst Jodwasserstofi-Eisessig bei 240 0 i n Lepidin uberfiihren konnten. Es
more » ... ren konnten. Es bedarf wohl keirier aasfuhrlichcrcn Beg1 iindung, dass das Amido-, Methoxyund Oxylepidin, welchei ich aus den1 Oxycinchen, dein Chinin und Chincn erhalten babe, in der Parastellung substituirte Lepidinderivate sirid, da ja das Chinin selbst nach S k r a u p ' s Versuchen als ein Derivat des p-Methoxylepidios betrachtet werden muss. Bei den vorstehend mitgetheilten Versuchen hat mich Hr. K a r l B e r n h a r t mit grossem Eifer und Geschick unterstizt, wofrir ich demselben herzlichen Dank sage. Miinchen, 12. August 1890. A l b e r t Busch und W. Koenigs: Ueber einige Substitutionsproducte des Lepidins. [Mittheilung aus dern chemischen Laboratorium der kgl. Akademie der Wissenschaften zu Miinchen.] Nachdem der Eine I ) ron n n s aus dem Chinin Verbindungen erhalten hatte, welche die Zusamrnensetziing einfacher Substitutionsproducte des Lepidins besitzen, haben wir die Darstellung derselben am dem Lepidiri in AngrifT grnommen. Dieselben mussten der namlichen Reihe angehijreri wie das Oxydationsproduct des Chinins, die Chininsaure, fiir welche s k r a u p *) die Parastellung der Methoxylgruppe nachgewiesen hat. Die meisten Chancen fur die Gewinnung von Parasubstitutionsproduet~n des Lepidins schien nach den bei der Cinchoninsgure 3, und dem Chinolin 4, gemachten Erfahrungen die 1 ) Vergl. die vorhergelieucle Mittheilung. 3) Weidel, Wiener Monatshefte 11, 565. 4) Georgievics, Wiener Monatshefte VIII, 577. S k r a u p , Wiener Monatshefte lV, 695.
doi:10.1002/cber.189002302163 fatcat:jhejoub73fcndfnl6dy346v6gm