Ergebnisse einer botanischen Reise nach der Insel Samothrake

Arpad Degen
1891 Plant Systematics and Evolution  
Es is/ ganz unglaublich, wie sehr Samo/hrake yon aller Welt abgeschlossen is~. Lage die Insel einsam im weiten, s/illen Ocean, so kSnnte sic nicht verlassener sein. Die "tIafenloso" nannte sic Plinius, vidleicht is/ sie es gegenw~rtig auf dem Erdenrund, wer soil da landen? tiOchstens die Schwammfischer, dieso verrufenen Nomaden der grieehischon Meere.,~) Er is~ in der That sehwer zug~nglieh, dieser steinerno Fels, "noch nicht sechs/ausend Fuss hoch ~) much/ die Bergpyramide den Eindruck yon
more » ... f/ausend, weft sio auf tier allebenen Seeflgiche so hoeh und dtis/er ansteh/". Mein lunge gehegter Wunsch, ihre Felsenki~mme zu erklimmen und ihre ~iefen Sehluchteu za schauen, um alert naeh Floras Kinder zu sp~then, sollte nun abet doeh in Erfiilluno" gehen. Es war so am die Mit/agsstunde, als ieh in dem zun~tehs/liegenden Landungsplatze, dora ttirkischen Hafenst~dtchen Ddddaghatche anlangte. Yon seinem kleinen Hafen b/ickte ieh nun nnabl~ssig hintibor nach dem goheimnissvoll bleichgrauen Gebirgs-Eiland, das dtister dutch den blaulichen Duns/ duftiger Ferne hertiberschimmerte, gleich einer himmelhohen Cyklopenwand, mi~ ihren scharfen Zinnen and Eeken, zerrissen and zorkltiftet durch g~hnende Schluch/en. Wio ein stiller Vorwarf/riff~ uns o/was Unbekanntes, Unerforsehtos und zieht uns unwiders/ehlich an. Obwohl Samothrako in geographischer Hinsieht yon Kiepert and don englischen Marine-Offieieren, in arch5ologischer Beziohung yon Hauser, Conzo und Nieman (Osterreiehische Expedition im Jahre 1873) fri~her abet jedenfalls yon Pranzoson, die ihr die "Nike" flit' don Louvre entfahrten, erforsch~ is/, and selbs/ {iber eine geologisehe Karte verNgk0 wagte sich noeh keia Bo~aniker in ihr unwirthliches Felsgekliif~. Selbst andero Reisende vertrauen sieh ihre/halbon in diesen stftrmisehen Gewi~ssorn kaum auf einige TaRo oiner gebrechliehen Barke an, so dass Bin auf der Insel landonder Fremder yon don Einwohnorn, dora rein orhaltenon Typus dassisch-grieehisehor Z[~go, als Portentum anges/aunt wird. Noeh konnte meiu zur Ueborfahrt go luagener als t,{iehtig bekannter "Capitgn" Mavrogeorgos des entgegen~esetzten Windes wegen nicht abfahren, eins~weilon vorlud er moin Gep~tek uud lobte in seiner tibersehwenglichen grieehischen Weise die Tiich/igkeit *) Dr. P. LSher, Grieehische Kdstenfahrten. ~) 5248' naeh Copeland (Griseb. R~ise I. p. 13~.) ~'243' nach t~udolf Hoernes. ,Der geologische BUl der Iasel Samothrake" p. t. s) Rudolf' Hoernes, "Der geologische Bsu der Iusel Same/brake." Wien, 1871.
doi:10.1007/bf01798143 fatcat:en5qyjwaifbanheoazykbd3rsq