Schwarz ist Trumpf

1903 unpublished
Nutzungsbedingungen Die ETH-Bibliothek ist Anbieterin der digitalisierten Zeitschriften. Sie besitzt keine Urheberrechte an den Inhalten der Zeitschriften. Die Rechte liegen in der Regel bei den Herausgebern. Die auf der Plattform e-periodica veröffentlichten Dokumente stehen für nicht-kommerzielle Zwecke in Lehre und Forschung sowie für die private Nutzung frei zur Verfügung. Einzelne Dateien oder Ausdrucke aus diesem Angebot können zusammen mit diesen Nutzungsbedingungen und den korrekten
more » ... unftsbezeichnungen weitergegeben werden. Das Veröffentlichen von Bildern in Print-und Online-Publikationen ist nur mit vorheriger Genehmigung der Rechteinhaber erlaubt. Die systematische Speicherung von Teilen des elektronischen Angebots auf anderen Servern bedarf ebenfalls des schriftlichen Einverständnisses der Rechteinhaber. Haftungsausschluss Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit. Es wird keine Haftung übernommen für Schäden durch die Verwendung von Informationen aus diesem Online-Angebot oder durch das Fehlen von Informationen. Dies gilt auch für Inhalte Dritter, die über dieses Angebot zugänglich sind. Ein Dienst der ETH-Bibliothek ETH Zürich, Rämistrasse 101, 8092 Zürich, Schweiz, www.library.ethz.ch http://www.e-periodica.ch g|fi|dj btrt bet ©üftetet ©djreier (SXsS! Unb freue midj in ber ©at, ©afj bie grage beS 3oEtartfeS ©uteS ©nbe genommen fjat. Dodj miU idj nidjt jubilieren, SBielmep an ber Slrbeit jetjt fetj'n ©inftdjtige 3oEunterPnbler gärforglidj gu SBerfe gefj'n. Dann mirb felbft ber ®egner jum greunbe Unb überbrücfet bie Stuft, SBenn er ftetjt, bafj biefe SBenbung Nationaler SBofjlfafjrt ruft! ©in böfeS SBeib ift roie ein ©ag Stegenroetter* gut, roer bann audj im nidjt meljr oon ber SJfjilofopfjte, fonbern oon SBiffenfdjaft unb ©edjniî befjerrfdjten Zeitalter ben Stegenfdjirm pfjtfofoptjtf djen £umor8 nidjt im oorigen Safjrpnbert Ijat ftetjen laffen. Zollsteg-Musih. Rauten unb ©rompeten. Stun roifjt unb füljlt 3p, roie eS ftefjt: roir fjaben bie SOtajorität, Unb finb baljer bie SJlajeftät, bie SQtinberpiten niebertnäfjt 60 to mit ©uitarre ober 3ammerfdjadjtel=23egleitung. ßieber ©ott, idj roar Skrneiner", roäre fjeute beffer fetner; SlädjfteSmal ift'S mir ein SJlaper, roerbe ftüglidj gum 3a"=paner. 3afdjreiber-©fjor: (©unberitaufenb Sänger mit Stafeten.) ©t ber taufenb, über ©unberitaufenb! 3m ben Dfjren tönt e8 ftolg unb braufenb; geiern barf ber Zolltarif ein geft, tjodj im ©üben, Horben, Dft unb SBeft. SBie roir fröfjfidj aus ben genftern fdjauen, roirb'8 ba8 SluStanb fidjer feljr erbauen. 3teinfdjreiBer;©tjor: (Sßerftimmte gagbljörner.) S3itte nidjt fo laut gepodjt! Stein, fo fjeifj roirb nidjt gefodjt. SlppengeHer, 3mterrpben,.Uri.nadj geroopten SJloben, Safelftäbter Ijer roie tjin, ©laruS, ©anftuS gribolin, ©effin, tapfre S3ögetfreffer, braoe ®enfer, SBietoergeffer, Unb ©t. ©aller 3°Eoerftanb feben audj im Staterfanb! 83unbeSftabt. (S3ernermatfdj.) D, ba müfjt 3P nidjt fo ftutjen roegen ben Sßerneiner=9Jtutjen, SBer baS ©fücf fjat, fitjt in SBern, audj al8 ;}ürd)er metjr als gern. Ddjfen £ergett. ( Uriftierbegteitung.) Sidj, roir armen SluBtanbodjfen müffen fo oeradjtet grodjfen, Jlönnen übet ©djroeigergrängen, feften nodj mit ©otn unb ©djroängen. gröfdje=Duartett. SMter, SOtütter, Sinber, ©nfef, roir oerlieren unfere ©djenlet, SBeit ben ßeuten Ddjfenbraten ©aler foften unb ©ufaten.
doi:10.5169/seals-438233 fatcat:kzdz25n7d5awtbflqa2as3w5j4