Konventionelle Röntgenaufnahmen im mittleren Dosisbereich

Nicolas Stritt, Thomas Flury, Annemarie Harwig
2018 Schweizerische Ärztezeitung  
Die Bedienung von medizinischen Röntgengeräten ist den Berufsgruppen vorbehalten, welche gemäss Strahlenschutzverordnung über die entsprechende und anerkannte Ausbildung im Strahlenschutz verfügen. Für die Ausbildung zum Erwerb der notwendigen Kompetenzen wird unterschieden, ob es sich bei den Röntgenaufnahmen um Aufnahmen aus dem Niedrigdosisbereich, mittleren Dosisbereich oder Hochdosisbereich handelt. Dieser Artikel informiert über die bevorstehende Umfrage des BAG und gibt einen Überblick
more » ... t einen Überblick über die notwendigen Ausbildungen beziehungsweise Kompetenzen, welche Ärztinnen/Ärzte und das medizinische Personal im Bereich der konven tionellen Diagnostik besitzen müssen. Detaillierte Informationen über die Umfrage des BAG und die notwendigen Aus-und Weiterbildungen finden sich unter: www.bag.admin.ch/roentgen-arztpraxen Audit in den Arztpraxen Die Abteilung Strahlenschutz des Bundesamts für Gesundheit BAG hat vor einigen Jahren circa 100 Betriebe auditiert [1]. Dabei bot sich die Gelegenheit, die Anwenderinnen und Anwender bezüglich wichtiger Strahlenschutzaspekte und erforderlicher Ausbildung zu sensibilisieren. Die Analyse der Erhebungen zeigte sowohl bei den Ärzten wie auch bei den Medizinischen Praxisassistentinnen / Praxisassistenten (MPA) einen Nachholbedarf im Bereich der notwendigen Ausbildung im Strahlenschutz zur Anfertigung von Aufnahmen im mittleren Dosisbereich (konventionell-radiologische Untersuchungen des Abdomens, Achsenskeletts und Beckens). Bei den MPA wurde festgestellt, dass in über 80% der Fälle die erforderliche Ausbildung für die erweiterten konventionellen Aufnahmetechniken nicht absolviert worden ist, obwohl sie solche Aufnahmen durchführen. Im untenstehenden Artikel werden von Seiten des BAG nochmals sehr übersichtlich und gut verständlich die Voraussetzungen hinsichtlich Aus-und Weiterbildung in Erinnerung gerufen, die zur Durchführung von konventionellen Aufnahmen im mittleren Dosisbereich berechtigen. Diese Informationen betreffen die Ärzteschaft und die Medizinischen Praxisassistentinnen und -assistenten EFZ. Alle Kolleginnen und Kollegen, welche konventionelle Aufnahmen im mittleren Dosisbereich selber durchführen oder durch MPA EFZ durchführen lassen, bitten wir, diese Informationen des BAG genau zu studieren.
doi:10.4414/saez.2018.17357 fatcat:gkeita6lyreylctab6pkfsnb7i