Lochbildung in der Fovea centralis

Ernst Fuchs
1911 Graefe's Archives for Clinical and Experimental Ophthalmology  
in Wien. Mit zwei Figurerl im Text. K u h n t und H a a b ~) haben gleichzeitig eine eigentiimliche Netzhauterkrankung beschrieben, welche sich durch die Gegenwart eines kreisrunden Loehes aa der Stelle der Fovea centralis auszeichnet. Man sieht daselbst mit dem Augenspiegel eine rote Seheibe yon ~t2--213 Papillendurchmesser, deren Grund h~ufig gegen den Rand eine Refraktionsdifferenz yon 1--2 D zeigt. Die angrenzende Netzhaut ist oft zart grau getriibt odor mit weissen Fleckchen versehen, und
more » ... chen versehen, und in der Seheibe selbst ]iegen manchmal kleinste gelbe Fleekehen. Es war bisher nicht mSglieh, ein Auge, das bei der ophthalmoskopischen Untersuchung diese Ver~nderung dargeboten hatte~ zur anatomischen Untersuchung zu bekommen~ wenn wir yon zwei F~llen absehen, welche yon den gewShnlichen verschieden sind~). Die anato-n~isch untersuehten F~11e waren alle solche, welche vorher nieht ophthalmoskopiert worden waren, und bei welchen als zuf~lliger Befund entweder ein vollkommenes Loeb in der Netzhaut gefunden wurde odor Hohlr~ume in der Netzhaut~ "con denen man annahm~ dass sie sp~ter zur Loehbildung ffihren kSnnten. 1) Zeitschr. f. Augenheilk. Bd. III. 1900. ~) Der eine dieser F~lle betrifft das Auge eines Kindes mit famili~rer amaurotischer Idiotie, in w e l c h e m P a r s o n s (The pathologyof the eye. Part IL p. 1163 u. 1365) ein Loch fand, yon dem er aber nicht sich~r ausschliesst, dass es sich nicht etwa um eine postmortale Veranderung handelte. Der zweite Fall ist yon A l t (The American Journal of Ophthalmology. Vol. XXV. p. 2"25. 1908). Das Auge war durch eine hinter demselben die Orbita durchsetzende Kugel gequetscht worden. Man sah schon zwei Tage nach der Verletzung a n der Fovea centralis einen roten Fleck und b e i d e r anatomischen Untersuchung, zwSlf Tage nach der ¥erletzung, ein Loch, dessen zorfetzte Rander es wahrscheinlich machten, dass es sich um einen Riss der Netzhaut handelte.
doi:10.1007/bf01857532 fatcat:dkvk4cplxfcadcuu5zwy4gjqq4