DIE HANDSCHRIFTLICHE ÜBERLIEFERUNG DER GEDICHTE VON SIR THOMAS WYATT

EWALD FLÜGEL
1897 Anglia. Zeitschrift für englische Philologie  
Auf das letzte gedieht (nr. 107) folgen im Ms E die briefe Wyatts an seinen söhn; nicht im Autograph. Dennoch ist der text durch die blosse einfügung in dieses Ms von erhöhtem werte. Ansser dem texte in E sind mir diese briefe noch aus Add. Ms. 32271 und Add. Ms. 32879 bekannt. Varianten aus diesen folgen am schluss. -Die einfügung der briefe an dieser stelle geschieht um das bild der Handschrift möglichst vollständig zu geben.
doi:10.1515/angl.1897.1897.19.413 fatcat:pphxckmgsnaizmgjdqm53524gq