Selektionsmechanismen in der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung-Forschungsstand und Handlungsbedarfe Berufliche Weiterbildung Selektionsmechanismen in der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung-Forschungsstand und Handlungsbedarfe 1 Einleitung

Julia Gillen, Rita Meyer, Hrsg Von, Karin Büchter, Rita Meyer, Franz Gramlinger, Julia Gillen, Rita Meyer
unpublished
(GILLEN/ MEYER 2010 in Ausgabe 19 von bwp@) Online: www.bwpat.de/ausgabe19/gillen_meyer_bwpat19.pdf Trotz aller bildungspolitischen Absichtserklärungen ist in den letzten Jahrzehnten in Deutschland eine Gleichzeitigkeit von Bildungsexpansion und sozialer Ungleichheit von Bildungschancen zu kon-statieren. Auch für die berufliche und betriebliche Weiterbildung ist festzustellen, dass sie einem Selektions-und Segmentationsmechanismus unterliegt: Alle bisher durchgeführten sozialwissen-schaftlichen
more » ... wissen-schaftlichen Forschungen belegen, dass die Weiterbildungsbeteiligung stark differiert. Der geplante Beitrag wird eine Beschreibung und Analyse der Bedingungen und Möglichkeiten zur Weiterbildung für unterschiedliche gesellschaftliche Gruppenvornehmen. Er basiert auf einer Studie, die die Autorinnen für die Hans-Böckler-Stiftung erarbeitet haben. Dabei wird mit Blick auf die soziale Ungleichheit und Weiterbildungsbeteiligung geprüft, welche Gruppen in welchem Umfang an Weiterbildung teilhaben. Vor dem Hintergrund eines Begriffs von sozialer Gerechtigkeit, der sowohl auf die Gleichverteilung des Zugangs zu Weiterbildung setzt, als auch die Stärkung der individuellen Fähigkeiten beinhaltet, werden abschließend Handlungsperspektiven auf verschiedenen Ebenen vorgestellt. Selection mechanisms in professional and in-company further education and training-current research and requirements for action Despite all the educational political declarations of intent it can be said that in recent decades in Germany there has been a simultaneous expansion of education and social inequality of educational opportunity. It can also be stated for professional and in-company further education and training that it is subject to a selection and segmentation mechanism-all the social science research conducted thus far has shown that participation in further education and training differs greatly. This paper undertakes a description and analysis of the conditions and possibilities for further education and training for different social groups. It is based on a study that the authors have conducted for the Hans-Böckler Foundation. With regard to social inequality and participation in further education and training, the project analyses which groups participate in further education and training, and to what extent. Against the background of a concept of social justice, which insists on the equal distribution of access to further education and training, as well as includes the strengthening of the individual's skills, the paper closes with some perspectives for action at various levels.
fatcat:deauhljyxjhwzipbkf72w2uy7i