Telefonbiografien - eine medienbiografische Studie zum Wandel und zur Bedeutung des Telefons im Lebensverlauf

Kathrin Hausberger
2019 unpublished
Die Mediengesellschaft im 21. Jahrhundert ist geprägt vom demographischen, sozialen und medialen Wandel. Im Kontext einer älter werdenden Bevölkerung und der zu beobachtenden Mediatisierung am Beispiel des Mobiltelefons, wird hinterfragt wie sich Medienpraktiken und Lebenswelten von älteren Menschen darstellen, und welche biografische Bedeutung das Telefon für diese Generation besitzt. In dieser medienbiografischen Studie wurde erforscht, wie sich die Mediennutzung und die Bedeutung des
more » ... im Lebensverlauf von älteren Menschen entwickelt hat. Die entstandenen Telefonbiografien liefern Erkenntnisse für die altersbezogene Medienforschung und geben Einblicke in die individuellen, dynamischen und sinnhaften Prozesse des Alterns mit dem Telefon. Diese Studie soll zeigen, dass sich Menschen in höherem Alter aktiv neue Medientechniken aneignen und der Mediengesellschaft als Digital Immigrants nicht passiv gegenüber stehen.
doi:10.25365/thesis.59247 fatcat:2iip7hg5ujg3vccchfnur34yha