DER AUGENBLICK (EXAIPHNES) ALS AUSGANGSPUNKT EINES VERGLEICHES DER PHILOSOPHIE PLATONS UND NĀGĀRJUNAS

Alfred Dunshirn
2018 CALÍOPE Presença Clássica  
Dieser Beitrag ist der Versuch eines Vergleichs der Philosophie Platons und Nāgārjunas. Im Zentrum steht dabei der Augenblick. Durch ihn als dem Umschlagspunkt sind verschiedene, gegensätzliche Bestimmungen verknüpft. Dies kann als Paradoxie aufgefasst werden, aber ebenso als Ausdruck höchster Geistigkeit.
doi:10.17074/cpc.v1i36.21617 fatcat:sdz6k2f5jvhzvfcbfqab57fxji