Transparenz in der LK NÖ

Maria Nekham
2010 unpublished
In einem "Zeitalter der Transparenz" sollte man annehmen, dass klar ist, was mit Transparenz gemeint ist, denn dieser Begriff dominiert die Organisationskommunikation wie kaum ein anderer. Die einzige und vorwiegend im angelsächsischen Raum statt findende Diskussion dazu, identifiziert keine nennenswerten empirischen Befunde oder gar eine konsistente Theorie der Transparenz. Aus diesen Überlegungen ergibt sich für den Transparenzbegriff im Kontext der Arbeitsorganisation ein
more » ... zu dem hier mittels praktischer Anwendung einen Beitrag geleistet werden sollte. Eine Möglichkeit die Funktionsbedingungen von Transparenz im Kontext der Arbeitswelt zu beschreiben, ist das von Karg (1991) entwickelte Konzept der "arbeitsbezogenen Transparenz". Die hier untersuchte Organisation, die Landes- Landwirtschaftskammer Niederösterreich (LK NÖ), ist die bäuerliche Interessenvertretung in Niederösterreich und hat insgesamt ca. 450 Mitarbeiter, die auch Bildung, Information und Beratung zu ihren Aufgaben zählen. Den theoretischen Hintergrund der Magisterarbeit bildet das Konzept der arbeitsbezogenen Transparenz von Franke/Winterstein (1996). Ausgehend von anthropologischen Betrachtungen zur Grundsituation des Menschen wurde dieses Konzept als organisationsdiagnostische Schlüsselvariable in der Arbeits- und Organisationspsychologie verankert und eingegrenzt. Dabei wird angenommen, dass im Menschen ein Bedürfnis nach Informationen existiert, das in dem Gefühl mangelhafter Verfügbarkeit dieser, zum Ausdruck kommen kann. Auswirkungen bei nicht ausreichender Befriedigung dieses Bedürfnisses führen zu Effizienzverlusten einer Organisation, da angenommen wird, dass die Effizienz von der subjektiven Durchschaubarkeit der betrieblichen Zusammenhänge abhängt. Als weiteren zusammenführenden theoretischen Bezugsrahmen, um den zugrundeliegenden Verstehenskontext der Interaktionsbeziehung in den Mittelpunkt zu rücken, und hinsichtlich der situativen und subjektiven Dynamiken nachvollziehen und einordnen zu können, wird die "Theo [...]
doi:10.25365/thesis.12978 fatcat:cld6rx7fsnfqvimyjtgqwoccie