Brexit in: Gabler Wirtschaftslexikon Online (2.2020) [chapter]

Carsten Weerth
2020 Zenodo  
Brexit in: Gabler Wirtschaftslexikon Online (2.2020) Brexit Definition: Was ist "Brexit"? Kunstwort, das aus Britain und Exit gebildet wird und für den Austritt des Vereinigten Königreichs (United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland, Abk. UK) aus der Europäischen Union steht. Der geregelte Brexit ist mit Ablauf des 31.1.2020 mit dem Austrittsabkommen vollzogen worden. Bis Ende 2020 gilt das UK weiter als zum EU-Binnenmarkt und der Zollunion gehörend. Ausführliche Definition im
more » ... finition im Online-Lexikon Inhaltsverzeichnis Allgemeines Referendum Politische Folgen Wirtschaftliche Folgen Brexit-Wirtschaftsprognosen Austrittsverhandlungen Parlamentarischer Streit über den Brexit 2019 Gerichtlicher Streit um die Parlamentspause (Prorogation) 2019 Auswirkungen auf die EU Auswirkungen auf die derzeitige Zollunion Verschiebung des Brexit Gesetzgebung zum Brexit Künftige Handelsbeziehungen zwischen dem UK und der EU Allgemeines Kunstwort, das aus Britain und Exit gebildet wird und für den Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland (United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland, Abk. UK) aus der Europäischen Union (EU) steht. Der geregelte Brexit ist mit Ablauf des 31.1.2020 mit Hilfe des Austrittsabkommens vollzogen worden. Bis Ende 2020 gilt das UK weiter als zum EU-Binnenmarkt und der Zollunion gehörend. Referendum Beim Brexit-Referendum vom 23.6.2016 stimmten 51,9 % der Briten für einen Austritt aus der EU, 48,1 % stimmten für den Verbleib in der EU. Die Abstimmungsergebnisse unterschieden sich landesweit stark: Schottland und Nordirland sowie der Großraum London stimmten für einen Verbleib in der EU. Politische Folgen Premier­minister David Cameron trat in der Folge zurück, Theresa May wurde neue Premierministerin des UK. Die Spitzen der EU (Präsident des Europäischen Rates Tusk, Kommissionspräsident Juncker und der damalige Präsident des EU-Parlaments Schulz sowie der seinerzeit amtierende Ratspräsident, der niederländische Premierminist [...]
doi:10.5281/zenodo.3634944 fatcat:2t6ze7g4pfhghfpyab5tbkkpqu