Beitrag zur Pathologie des Hamsters

Hugo Reinhardt
1922 Virchows Archiv  
In der vorliegenden Arbeit habe ieh versueht, einen Beitrag zur Path01ogie der Nagetiere, insbesondere des Hamsters, zu liefern. Hamster wurden seit Jahren in dem Pathologischen Institut zu St. Georg in Leipzig ffir besondere serologische Untersuchungen gehalten. An den bei den Versuchen und auf natfirliehem Wege gestorbenen Hamstern wurde eine grofte Zahl yon interessanten Befunden erhoben, die in den Protokollen des Institutes kurz niedergelegt sind. Ich habe diese Beobaehtungen Ms Grundlagen
more » ... ffir meine Arbeit benutzt und die vorhandenen makroskopischen Pri~parate einec weiteren genaueren Untersuchung unterzogen und dazu an dem noch nich~ untersuehten Material und an den w~hrend meiner Arbeitszeit noch vorhandenen, lebenden Hamstern sowie an den in dieser Zeit gestorbenen weitere Beobachtungen und Untersuchungen angestellt. Die in der Arbeit verwerteten pathologisch-anatomischen Befunde und sonstigen Ergebnisse sind an einem Bestand yon etwa 120 Hamstern gewonnen worden. Ich habe reich nicht auf die Darstellung einer einzelnen Erkrankung, z. B. eines Ge-schwulstfMles, besehr~nkt, sondern habe m6glichst alle Befunde, die ein pathologiseh-anatomisehes, bakteriologisehes, protozoologisehes und parasitolpgisches Interesse boten, in meiner Arbeit niedergelegt und die Beobaehtungen aus der Literatur hinein verarbeitet. Dadurch glaube ieh, eine ~nni~hernd vollsti~ndige Zusammenstetlung fiber die zur Zeit bekannte Pathologie des Hamsters zu liefern und damit zugleieh, d~ 1) Diese Arbeit ist yon der veteringr-medizinischen Fakulti~t der Universitat Giel3en als Dissertation far die am 16. Juni 1920 absolviertB miindliche Doktor-Promotionspriifung genshmigt worden. I-L 1~. Virchows Archly. Bd. 236. 1~
doi:10.1007/bf01943500 fatcat:uyutijjesvfc7am2vvq664hhta