04_Schüler und Freunde

Hans Rothe, Göttingen Academy Of Sciences
2017
Hochgeschätzter Lehrer! Es sind bereits zwey Wochen, seitdem ich mich hier 1 aufhalte, verflossen, und es kömmt die Zeit an, die mich an mein bei meiner Abreise aus Wilna gegebenes Versprechen öfters an Sie zu schreiben, erinnert. Meine Reise bis an den Ort, auf welchen Sie mich bestimmt haben verstrich unter mancherley Annehmlichkeiten, die ich, weil sie größtentheils nur mich allein angehen, hier übergehen will, um Ihnen durch lange Aufzählung derselben nicht lästig zu fallen. Ich nahete mich
more » ... en. Ich nahete mich an Puławy 2 und fühlte mich innigst entzückt über die Herrlichkeit der Natur durch die Kunst erhöht 3 . Ich hielt mich dort nicht lange auf, man beschleinigte (!) meine Reise, weil der Fürst 4 in seinen Briefen seine Unruhe über meine lange Abwesenheit öfters ausgedrückt haben soll. Die Personen welche in Puławy gefunden habe, und die ich hier anführen will, weil sie von Ihrer Bekanntschaft seyn können, sind folgende: außer der Fürstin selbst 5 , der Fürstin v. Wirtimberg 6 , dem Fürsten Constantin 7 , Vater meines Eleven 8 ; war der Hr. Ciesielski 9 ehemaliger Lehrer der Fürsten, Hr. Dr. Kittel 10 , Hr. Orłowski (Plock) 11 und Hr. Major Orłowski 12 und Hr. Biernacki 13 Bibliothekar. In Puławy hatte ich keinen Paß nach Oestreich gefunden, doch durch die Sorge des Fürsten wurde die Durchreise über die Grenze erleichtert. In Sieniawa habe ich außer dem Fürsten, der, wie man sagt, immer gesund und froh ist, und sich seit vielen Jahren gar nicht geändert hat, folgende Personen gefunden: Hr. <...> 14 | der Sohn des Verstorbenen, und, wie er mir sagte, auch Ihr Schüler in der griechischen Sprache; Hr. Nowacki 15 ; Hr. Graf Dembinski 16 , mit seiner Frau, die im Hause des Fürsten erzogen und von Ihnen eine schöne Bibliothek besitzen soll; Hr. Jaworski 17 Commissarius, Hr. Reuter 18 Administrator, Hr. Kłokocki 19 Gutsbesitzer, Herr Januszewski 20 , dessen Frau eine Pension unterhält; Hr. Bernatowicz 21 Sekretär des Fürsten, und ein Verwandter von Mindauer Skowrońska 22 , an welche ich die von Ihrer Frau Gemahlin geschriebenen Briefe ihr abzuschälen übergeben habe. Trotz meiner Nachfrage nach der Lage der Schwester Ihrer Frau Gemahlin, konnte ich nur so viel erfahren, daß sie eine Wittwe ist und bei seiner Tochter 23 Madame Bernatowicz sich befindet. Sie wohnen in Podolien, gegen 80 Meilen von Sieniawa entfernt. Ihre andere Tochter soll auch verheirathet seyn, aber nicht glücklich. Dies ist alles was ich in dieser Hinsicht erfahren konnte, das Übrige wird hoffentlich die Antwort der Madame Skowrońska befriedigen. Der junge Fürst ist seit sieben Jahren unter der Aufsicht des Hr. Zopf 24 eines Deutschen. Ich bin drei Stunden täglich mit ihm beschäftigt,
doi:10.26015/adwdocs-1427 fatcat:nxhpxari7jfp5brk4pgyltuayu