Festschrift zum fünfundzwanzigjährigen Doctor- und Docentenjubiläum von Theodor Kocher am 18. Juli 1891

Curt Hagen
1892 Deutsche Zeitschrift für Chirurgie  
Festsehrift zum fiinfundzwanzigj~thriffen Doctor-und Do-centenjubil~um yon Theodor Kocher am 18. Juli 1891. 8. Wiesbaden, bei J. F. Bergmann. 1891. 401 S. 1 Tar. Das Buch setzt sich aus 15 Arbeiten yon SchUlern des Jubilars zusammen und bringt interessante Abhandlungen aus dem Gebiet der ehirur-gisci~cn Diagnostik, Pathologic und Therapie, deren Wiedergabe in Form eines Referates gerade wegen der vielen Details, die eingehendere Betrachtung verdienen, nicht reeht dankbar ist. K a u fm a n n
more » ... K a u fm a n n (Ztirieh) berichtet in seinem Aufsatz : "U e b e r d e n :Nachweis metalliseher Fremdkiirper vcrmittelst der telephonisehen Sonde und der Induetionswage" tiber Versuehe, die cr mit beiden Apparaten in 3 Fi~llcn yon 8ehussverletzungen zum Nachweis der in den K~irper eingedrungenen Kugel anstellte, wobei er im !. Fallo die Kugel positiv naehweisen konnte, was die gewOhnliehe Sonde nicht vermoehte, im 2. Falle eine fur eine Kugel gehaltene, in der rechten 8chl~ife am Knoehen sitzende Hervorragung als solche abwics (bei splttercr Trepanation als Ostcom erkannt), im 3. Falle ebenfalls ein negatives Resultat erzielte. Die telephonisehe Sonde, yon Be I I (Washington) erfunden, bcsteht in ihrcr urspriinglichen Form aus Telcphon, mit dcssen LeitungssehnUrcn eine Stahlplatte, resp. Stahlsonde verbunden sind; letztere kann bei vorlmndenen 8ehusskantilen dureh jedes Extraetionsinstrumcnt aus Stahl ersetzt werden, erstere zum :Naehweis yon Blei besser (lurch Platindraht (der aufgerollt in den Mund genommen wird), zum Naehweis yon Eisen~ Kupfer, Silber besser dutch einen amalgamirten Zinkstab. Die Inductionswage, yon Hughes (London) construirt und zum ersten Male, ohne Erfolg, beim Pri~sidenten Garfield in den Dienst der praktisehen Medicin gezogen, bietet griissere 8ehwierigkeiten; die nithcren Details der Wirkungsweise und Construction zu sehildern, verbietet tier Mangel an Raum. Die Arbcit zeugt yon der grossen Begeisterung, die Verfasser dem Verfahren entgcgenbringt. G a r r 6 (Tiibingen) schildert an eigenen Bcobaehtungen "e i n i g e s e 1tene Erseheinungsformen der aeuten infeeti(isenOsteomye-1 i t i s" und unterseheidet 5 Formen der atypiseh verlaufenden Erkrankung:
doi:10.1007/bf02793766 fatcat:4zibozluireutftxal3fwqtlde