Die Wahl zur Hamburger Bürgerschaft vom 20. Februar 2011: Ehemalige "Hamburg-Partei" erobert absolute Mehrheit zurück

Patrick Horst
2011 Zeitschrift für Parlamentsfragen  
Hamburg machte zwar im Februar den Auftakt zum Superwahljahr 2011 mit seinen sieben Landtagswahlen, hatte aber nur geringe bundespolitische Bedeutung: Den Verlust der drei Bundesratsstimmen Hamburgs konnte die schwarz-gelbe Koalition in Berlin verschmerzen, denn sie hatte bereits im Juli 2010 nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen die Mehrheit in der zweiten Kammer verloren . Für Hamburg bedeutete dies, dass eine bundes-Zeitschrift für Parlamentsfragen (ZParl), Heft 4/2011, S . 724 -744
doi:10.5771/0340-1758-2011-4-724 fatcat:6rqlzqdnwvdc5iingutqcasbdm