Mikroskopische Untersuchungen über acute Dermatitis

Louis Heitzmann
1891 Archives of Dermatological Research  
fiber Die I)ermatolOgen haben t~glich die schSnste Gelegenheit die klinischen Erscheinungen der ,ncuten Dermatitis zu studiren, abcr um die mikroskopisct~m Vorgi~nge bei diesem Proeesse lmbeu sic sich bisher nut wenig bekiimmert. Sic liessen sich e/nfhch yon den jeweilig herrschen(len Ansehauungen der P~thologen in's Schlepptau nehmen und suchten, so gut es ging, die klinischen 1Crscheinungen mit den Theorien derselben in Einklang zu bringen. Bis hoch in die fiinfziger Jahre hinein beherrschte
more » ... ie Humorat-Pathologie das Gebiet der Entziindungslehre. Das Wesentliche der Entzandung bestand im Exsudate ~ serSs, albu-minSs oder fibrings-welches aus den erweiterten Blutgefiissen stammte, i~ welchen die Blutsiiule verlangsamt war um sehliesslich in Stoekung--Stasis ~ zu gerathen. Alle im Entziindungsproeesse neu aufgetauchten Elemente sollten aus dem Exsudate selbst hervoNegangen sein. In der Mitre der fiinfziger Jahre tra.t Vir ehow bahnbrechend fiir seine eellular-pathologisehen Anschauungen ein, indem er behauptete, dass der Schwerpunkt des Processes in den Zellen des betroffenen Gewebes liege, indem diese Zellen das Exsudat aufnehmen und am Wege der Theilung in Wueherung-Proliferation-gerathen. Die Hauptsache bei der Entztindung waren n:un die gewueherten be-41"
doi:10.1007/bf02021607 fatcat:g73qejz525hnhmq2cpqbgi6ube