Über ein basisches Thonerdesulfat

Carl Böttinger
1888 Justus Liebig s Annalen der Chemie  
B b ' t t i n g e r , Uber Gruppen da einzufuhren, wo der Eintritt primarer und secundarer mit der grofsten Leichtigkeit bewirkt werden kann. 1st es doch selbst bis heute niemals gelungen, ein tertiares Alkoholradical in die Methylengruppe des Malonsaureathers einzufuhren. Eine Reihe basischer Aluminiumsulfate findet sich in G m e l i n -K r a u t ' s Handbuch der Chernie (Heidelberg 1878) beschrieben , Angaben uber andere derartige Verbindungen sind in den Referaten der Berichte d. deutsch.
more » ... chte d. deutsch. chemischen Gesellschaft enthalten. Theils finden sich solche basischen Salze wie der Aluminit in der Natur vor, theils sind diese aus dem sogenannten neutralen Thonerdesulfat kunstlich auf verschiedene Weise erzeugt worden, z. B. durch Fallung mit ungeniigenden Mengen Ammoniak; andere Basen, wie Kalkhydrat , das sich beim Kochen mit einer Losung von Thonerdesulfat in Gyps umwandelt, der nur sehr wenig Thonerde (loslich in Salzsaure) einschliefst , scheinen nicht angewendet worden zu sein. So hat A t h a n a s e s c o *) durch Erhitzen einer dreiprocentigen Losung von Thonerdesulfat in geschlossenen Rohren auf 250° einen Korper von der Zusammensetzung 3 Alp03, 4S03 + 9H,O erhalten, uber dessen Eigenschaften ich an der angegebenen , mir zuganglichen Stelle nichts angegeben finde. Ein in der Zusammensetzung von ") Ber. d. deutsch. chem. Ges. IS, 660 Ref.
doi:10.1002/jlac.18882440109 fatcat:h66dxwhui5acho2j6clm542aba