Bemerkungen über das Hils-Konglomerat und den Speeton-clay bei Braunschweig / A von Strombeck [book]

A. Strombeck, Universitätsbibliothek Braunschweig
1854
S. 264 ist ein Brief von mir abgedruckt , worin ich hei gleichen Angaben über die Schichten-Folge die Gliederung der Brau"Bchweig'l·sc1l.en unteren Kreide etwas anders darstelle als in diesem Jahrbuche 1854, S. 642 geschehen ist. Die Ab\veichung besteht darin, dass dort unter 2 a elne Abtheilung uu nt e re r H i Ist h 0 11(( gehildet wird, die hier als " j ü n ger e r T h eil des H i Is -K 0 11 g 10m e rat s" el'scheint. Letzte Auffassung ist die neue und bessere, was ich zur Vermeidung von
more » ... verständnissen bemerke, Die grossen Exogyren , die sich im oberen Niveau des jiingeren Hlls-Konglomerats angehäuft finden, pflegen sich durch beträchtlichere Gr(jsse und namentlich Länge, dann auch durch M8n~el an seitlichen Ohr-RI·tigen Ausbreitungen nächst den. Schlosse von denjenigen des älteren Hils-Konglomerats, die entschieden mit Ex 0 gy r a Co U Ion i aus den Marnes de Hauterlve übereinsthnmen, etwas zu unterscheiden, und ich hielt desshalh jene fÜ.I die E. a q u i I a ßaONGN. bei n'ÜRB., die dein Aptien eigen seyn soll. Die Vel'schiedenheit zwischen heiden Formen im Hili-Konglomerat stellt sich aber als lokal und nicht als spezifisch heraus. An guten Exemplaren zeigt sich bei belden stets ein scharfe.' mit Knoten-artigen Aufblähungen versehener Kiel. Es fällt biemit der Hauptgrund fiir eine Glieder-Grenze zwlschen dem älteren und jÜlJgeren Hlls-Konglomerat "erg. Der Unterschied ist vornämlich der, dau
doi:10.24355/dbbs.084-200911251133-0 fatcat:wqmlz36ksva4fpjqifafkp54di