Zur Kenntniss der Additionsvorgänge bei den Natriumderivaten von Formyl- und Acetessigestern und Nitroäthanen

Arthur Michael
1896 Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft  
Phenylisocyanat entsteht in der Kate ein in sch6nen Prismen krystsllisirendes Additionsproduct, daa ein C-Derivat zu sein scheint. Ich babe friher (Journ. prakt. Chem. 42, 22) darauf hiogewiesen, dass Phenylisocyanat in der Hitze auf Ketonderivate wie Acetessigester ein wirken khnte, indem es zunachst die Umlagerung derselben in die Carbinolform veranlasst. Durch Erhitzen von Phenylisocyanat mit Acetessigester aaf 140" und mit Formylpropionester auf 1000 entsteheo in der That hochsiedende
more » ... hochsiedende Fliissigkeiten , die wabrscheinlich 0 -Derivate darstellen. 3) Journ. prakt. Chem. 35, 451.
doi:10.1002/cber.189602902122 fatcat:iuugvf6b7jb7fnkuisprvw2ty4