Ueber die Anissäure

A. Engelhardt
1858 Journal für Praktische Chemie  
Engelhrtrdt : Ueber die Anissiure. 417 schuss von Chlorwasser und sehr wenig Ammoniak. Chinicin wird unter diesen Uastanden kaum angezeigt. 3) P e 11 e t i e r's Chlorgas-Probe gelingt gut mit freietn Chinin und Chinidin, aber nicht rnit dercn Salzen. Alle genannten Reactionen sprechen nicht an auf Cinchonin, Cinchonidin und Cinchonicin, sie sind aber auch nicht charakteristisch blos fiir Chinin. ) Fur Losungen von 1 Th. Chinin in 800-3330 Th. Wasser ist H e y n i n g en's Probe mit oxalsaurem
more » ... mmoniak charakteristisch, aber concentrirte Cinchoninlosungen werden dadurch auch gefallt. 5) d e V r y's Probe mit Jodwasserstofboder Jodkalium spricht noch an hei 1 Th. Alkaloid in 1000 Th. Wasser, das neutrale jodwasserstoffsaure Chinin bildet citronengelbe, das gleiche Cinchoninsalz lange dicke farblose Prismen, die sehr leicht loslich sind. 6) L i e b i g's Aetherprobe lost Chinin, Chinicin und Cinchonicin, auch einen hntheil Chinidin und Cinchonidin. Tritt Krystallisation ein, so scheidet sich Chinin in langen diinnen Nadeln, Cinchonidin in rhombischen Prismen, Cinchonin als amorphes Pulver aus. Aether zieht auch Cinchonidin von Cinchonin aus, aber man muss vie1 Aether und Warme anwenden. 7) L e e r's Aether -Probe, mit B r a II d c' s Chlorprobe vereinigt, kann zur Nachweisung kleiner Chinidins oder Chinicins in Cinchonin dienen.
doi:10.1002/prac.18580740159 fatcat:ercb3vlm6vhflnsn6cwyox3pke