Stadtentwicklungsfonds-ein innovatives europäisches Finanzierungsinstrument zur Entwicklung integrierter Immobilien

Michael Nadler
Proceedings REAL CORP 2013 Tagungsband (Univ.-Prof. Dr. Michael Nadler, Lehrstuhl Immobilienentwicklung, Fakultät Raumplanung   unpublished
Integrierte Stadt-und Immobilienentwicklungen weisen zwar hohe externe Effekte für die urbanen Stadtakteure auf. Gleichzeitig ist ihre Rentabilität oftmals unterhalb der Vorgaben privatwirtschaftlicher Immobilieninvestoren, weswegen es in vielen europäischen Mitgliedsstaaten bei derartig komplexen Projekten außerhalb von Wachstumsregionen zu einem Marktversagen. Genau hieran setzt seit 2007 die Europäische Kommission mit ihrer JESSICA-Initiative an, in deren Mittelpunkt das innovative
more » ... nnovative revelovierende Finanzierungsinstrument, der Stadtentwicklungsfonds, steht. Die Idee, rechtlichen Rahmenbedingungen und Anwendungsgebiete zur Förderung integrierter Immobilienentwicklungen in Europa werden im Rahmen dieses Beitrages vorgestellt. STADTENTWICKLUNGSFONDS Rechtlicher Hintergrund In der aktuellen EFRE-Förderperiode (2007-2013) wurde im Rahmen der sog. JESSICA (= Joint European Support for Sustainable Investment in City Areas)-Initiative den europäischen Mitgliedsstaaten die Möglichkeit eingeräumt einen Teil der Strukturfonds-Ressourcen im Rahmen ihrer Operationalen Programme zur Unterstützung von Finanzinstrumenten in der nachhaltigen Stadtentwicklung zu nutzen. Im Mittelpunkt der Initiative stehen dabei die Stadtentwicklungsfonds (sog. Urban development Funds, UDF), welche sich nachfolgend beschrieben werden. Idealtypische Fondsstruktur Immobilienentwicklungsprojekte, die Teil einer integrierten Stadtplanung sind, sollen im Rahmen von Stadtentwicklungsfonds über gün¬stige Fondfinanzierungen (Eigenkapitalbeteiligungen, Investitionskredite und/oder Garan¬tien) unter¬stützt werden: Fig. 1 : Struktur eines Stadtentwicklungsfonds.
fatcat:ywzgxvwh2bajbilwfiquson2zm