UNTERSUCHUMGEN ÜBERAL UND AL-FRAU INDER TÜRKISCHEN

Orhan ACIPAYAMLI
1945 Ankara Üniversitesi Dil ve Tarih-Coğrafya Fakültesi Dergisi  
VOLKSLITERTUR ORHAN ACIPAYAMLI Unter den Ausdrücken AL,ı ALBASTI,2 ALANASI,3 oder ALKIZI4 versteht man in der Türkei einen Geist oder eine Krankheit, die im allgemeinen über die Wöehnerin5 und über Kinder und selten über die schwangere Frau, die Braut, den Bräutigam, über die Männer, Reisenden und über die Pferde herfällt (Kayseri6, Manisa7, Akhisar8, Eskişehir9, Sivas10, İstanbul11, Maraş 12, Bünyan13, Sinop14, Erzincan15). Dieser Geist, der als ein Satan oder Teufel vorgestellt wird,
more » ... als ein Hund, Katze, Bock, Fucks, Spinne, Vogel oder als ein in Leichentuch gehüllter Tote, als Braut, Hexe und schliesslich als ein Geschöpf halb Mensch und halb Tier. Im allgemeinen kommt es aber in Form einer Hexe zum Vorschein. Die Hexe trägt folgende Eigenschaften: Sie ist gross gewachsen und ist ein Geschöpf mit langen Fingern und Nageln, mit verwirrten Haaren, fett, mit kleinen Händen und Füssen, mit vorstehenden Zähnen, "die obere Lippe reicht bis zum Himmel, die untere bis zur Erde" heisst es, ihre Brüste kann sie .über die Schultern werfen, manchmal ersheint sie mit Neger-Gesicht und ist einäugig, sie trägt ein hellrotes Hemd. Ihren Krug besteigend kann sie in einer Nacht nach der Krim hin-und zurück reisen. Sie hat Bu yazı 1961 yılında Göttingen'de XV. Alman Müsteşrikleri kongresinde verdiğimiz konferansm makale haline getirilmiş şeklidir.
doi:10.1501/dtcfder_0000000651 fatcat:sg5ntz7ahbelldbfen7xtoanke