Histologische, immunhistochemische und molekularbiologische Charakterisierung retrovirusinduzierter, muriner hämatopoietischer Neoplasien [thesis]

Sandra Kunder
2006
Das murine Leukämievirus Akv erzeugt in neugeborenen NMRI-Mäusen Lymphome. Der innerhalb des Long Termial Repeats in der U3-Sequenz lokalisierte Enhancer von Akv, wird als wesentlicher Regulator der Tumorinduktion angesehen. In dieser Studie wurde die Pathogenität des Wildtyp Akv, des Akv1-99 (einem Akv mit nur einer 99 bp langen Sequenz in der U3-Region) sowie von zehn Akv1-99 Mutanten, die zusätzlich eine Reihe von Basensubstituierungen in verschiedenen Transkriptionsfaktor-Bindungsstellen
more » ... -Bindungsstellen aufwiesen, analysiert. Nach der Etablierung eines immunhistochemischen Antikörperpanels zur Diagnostik muriner hämatopoietischer Neoplasien und der Etablierung der auf einer PCR basierenden IgH-Fragmentanalyse, wurden die retrovirusinduzierten Tumore entsprechend den "Bethesda Proposals" (94, 138) klassifiziert. Alle untersuchten Viren waren pathogen, jedoch zeigten die Mutanten veränderte Latenzzeiten und Gewebsspezifität. Akv induzierte diffus großzellige B-Zell-Lymphome (32,5 %), follikuläre B-Zell-Lymphome (22,5 %), splenische Marginalzonen-Lymphome (5 %), kleinzellige B-Zell-Lymphome und Plasmozytome (35 %). Virusmutanten induzierten fast ausschließlich Plasmozytome (bis 100 %). Drei Mutanten hatten eine dem Wildtypvirus vergleichbare Latenzzeit. Sechs Mutanten zeigten eine kürzere Latenzzeit als das Wildtypvirus (davon waren bei fünf Mutanten die Latenzzeiten signifikant kürzer). Beide Doppelmutanten, die den Bereich EGRE mit einschlossen, zeigten, im Vergleich zum Wildtypvirus, eine signifikant verlängerte Latenzzeit. Die histologische, immunhistochemische und molekularbiologische Charakterisierung der 323 analysierten hämatopoietischen Neoplasien erbrachte 83,8 % Plasmozytome, 6,9 % diffus großzellige B-Zell-Lymphome, 4,5 % follikuläre B-Zell-Lymphome, 4,2 % splenische Marginalzonen-Lymphome, jeweils 1,2 % kleinzellige B-Zell-Lymphome und akute myeloische Leukämien und 0,9 % Vorläufer-T-Zell lymphoblastische Lymphome. Diese Ergebnisse weisen auf die Bedeutung der Transkriptionsfaktor-Bindungsstellen im Enhancer für di [...]
doi:10.5282/edoc.5424 fatcat:6j4pxifa4vgqpmwcazyziur5gq