Software Engineering Methoden für die Bedienermodellierung in dynamischen Mensch-Maschine-Systemen [article]

Sandro Leuchter, Technische Universität Berlin, Technische Universität Berlin, Leon Urbas
2009
In der vorliegenden Arbeit werden softwaretechnische Methoden zur Bedienermodellierung in dynamischen Mensch-Maschine-Systemen untersucht und zu einem anwendungsorientierten Einsatz weiterentwickelt. Ziel ist die praktische Verwendung von Bedienermodellierung zur Unterstützung der Analyse und Gestaltung von Mensch-Maschine-Interaktion im Entwicklungsprozess. Die Annahme ist, dass durch die Simulation von Benutzungstests mit Bedienermodellen anstatt der Durchführung von realen Versuchen mit
more » ... nden Human Factors-bezogene Gestaltungsprobleme bei geringeren Kosten und früher im Entwicklungsprozess als bei herkömmlichen Benutzertests aufgedeckt werden können. Durch softwaretechnische Methoden sollte im Rahmen dieser Arbeit die praktische Anwendbarkeit dieser Methode verbessert werden. Auf der Basis des Standes der Forschung in Bezug auf die Bedienermodellierung, bisher modellierte Phänomene, Anwendungsfelder und ihre Anforderungen wurden ACT-R/PM als kognitive Architektur und NGOMSL zur Aufgabenmodellierung in diesem Bereich ausgewählt. Anhand von Fallstudien, die so ausgewählt wurden, dass sie einen breiten Bereich potenzieller Anforderungen an die Bedienermodellierung in dynamischen Mensch-Maschine-Systemen abdecken, wurden die vorhandenen Lücken der bestehenden Theorien und Werkzeuge identifiziert und gleichzeitig neue Werkzeuge und Erweiterungen der Theorien entwickelt und im Einsatz getestet. Es hat sich gezeigt, dass Neuentwicklungen in Form von Frameworks und Architekturerweiterungen in folgenden Bereichen notwendig waren: Kontrollstrukturen für Multitasking und SOPs, Zeitwahrnehmung und Interaktion mit externen Aufgabenumgebungen. Weiterhin konnte die Bedienermodellierung durch die Entwicklung und Bereitstellung von Werkzeugen zur Unterstützung der konzeptuellen Modellbildung, der Formalisierung, der Modellprogrammerstellung und der Durchführung von Simulationsexperimenten unterstützt werden. Ergebnis dieser Arbeit sind somit in den Fallstudien erprobte neue Werkzeuge und Erweiterungen von Bedienermodellier [...]
doi:10.14279/depositonce-2236 fatcat:3prnoae2trezfbsfbwcl5ckxmi