Radiogramme von den Hohlräumen in Ohr und Nase

Gustav Brühl
1877 European Archives of Oto-Rhino-Laryngology  
In meiner Abhandlung~): ~Die anatomischen Darstellungsweisen tier Hoblr~ume des Ohres und der Nase ~, wurde neben der Corrosion und der an der Hand des Katz'schen Verfahrens ausgebildeten Queeksilberinjeetion die RSntgenphotographie empfohlen. Die beigeffebenen Radiogramme wurden yon uns naeb der a. a. O. besehriebenen Methode im RSntgeneabinet der ehirurgischen Klinik in Freibur~ i. Br. in Gemeinschaft mit Herrn Coilegen Dr. Per t z aufgenommen. Die Hohlraume in 0hr und Nase sind mit ffir
more » ... sind mit ffir RSntgenstrahlen undurehl~ssigem Quecksilber geffillt; sie erseheinen auf den Bildern dureh den hellen durchl~ssigen Knochen hindureh als schwarze Schatten auf die 0berfl~che projieirt. So bekommen wir einen Ueberbliek yon dem Ban und yon tier Lage des knSehernen Labyrinthes im Schl~fenbeine; wit gewinnen eine Anschauung ilber die Vertheilung der spongiSsen und eompacten Knochensubstanz im Schl~fenbeine~ fiber den Verlauf des Aquaeductus cochleae (Fig. 1) ; nur die Sehnecke bleibt dureh Uebereinanderfallen ibrer Windungen undeutlieh. Aneh zu vergleichcnd anatomisehen Studien kann die Merhode dienen (~ig. 2). Uebersich~sbilder des Mittelohrsystems erhKlt man, wenn man die Tub. Eustaeh. zum Eingiessen des Quecksilbers an einem Viertelsch~del benutzt (Fig. 3) . Will man die Beziehungen der NebenhSblen zur Mundund SchadelhShle betrachten, so fallt man an einem halbert 1) Bri~ht~ Anatom. Anzeiger XIII, 3; XIV, 9, 16. Monatsschrift ftir Ohrenheilkunde 1896. S. 504.
doi:10.1007/bf02539609 fatcat:c3musbatbrg5tem6ujjg33or64