RINGOSTAR - An Evolutionary Performance Upgrade of Optical Ring Networks [article]

Martin Herzog, Technische Universität Berlin, Technische Universität Berlin, Adam Wolisz
<span title="2006-04-28">2006</span>
Das im Internet übertragene Datenvolumen vergrößert sich beständig und erfordert den kontinuierlichen Ausbau der zugrundeliegenden Infrastruktur. Ein genauerer Blick auf die Infrastruktur zeigt, daß diese hierarchisch aus Backbone-, Metro- und Access-Netzen aufgebaut ist. Die nationalen oder internationalen Backbone-Netze werden ausreichend Kapazität durch den Einsatz von Wavelength Division Multiplexing (WDM) basierten Links, welche mit optischen Add-Drop Multiplexern (OADMs) und optischen
more &raquo; ... sconnects (OXCs) verbunden sind, zur Verfügung stellen. Metropolitan Area Networks (MANs), oder kürzer Metro-Netze, verbinden die Backbone-Netze mit den lokalen Access-Netzen, welche die Daten von und zu den einzelnen Benutzern transportieren. Durch den Einsatz von verbesserten Local Area Network (LAN) Technologien wie Gigabit Ethernet (GbE) und breitbandigem Netzzugriff mit Digital Subscriber Loop (DSL) und Cable-Modems stellen Access-Netze immer Bandbreite zur Verfügung. Die meisten bestehenden Metro-Netze basieren auf Synchronous Optical Network/Synchronous Digital Hierarchy (SONET/SDH) Technologie, welche Circuit-Switching verwendet und dadurch burst-artigen Datenverkehr nur ineffizient übertragt, wodurch ein Bandbreitenengpass im Metro-Bereich entsteht. Dieser Bandbreitenengpass, der oft als Metro Gap bezeichnet wird, verhindert daß High-Speed Clients und Service Provider in lokalen Access-Netzen die große Menge an im Backbone verfügbarer Bandbreite nutzen können. In den letzen Jahren wurden verschiedene Metro-Architekturen vorgeschlagen und untersucht, wobei der Großteil dieser auf einer Ring- oder, weniger gewöhnlich, Sterntopologie basiert. Nachdem wir die vorgeschlagenen Lösungen umfassend beprochen und in Hinblick auf die Anforderungen im Metro-Bereich verglichen haben, argumentieren wir, daß eine hybride Ring-Stern Architektur, bestehend aus einem single-channel packet-switched Ring und einem single-hop WDM Stern-Netz, ein vielversprechender Ansatz zur Überwindung der Metro Gap ist. Wir schlagen eine Architektur [...]
<span class="external-identifiers"> <a target="_blank" rel="external noopener noreferrer" href="https://doi.org/10.14279/depositonce-1338">doi:10.14279/depositonce-1338</a> <a target="_blank" rel="external noopener" href="https://fatcat.wiki/release/2uv27gevnrdmpirybx3wyywley">fatcat:2uv27gevnrdmpirybx3wyywley</a> </span>
<a target="_blank" rel="noopener" href="https://web.archive.org/web/20200210155328/https://depositonce.tu-berlin.de/bitstream/11303/1635/1/Dokument_45.pdf" title="fulltext PDF download" data-goatcounter-click="serp-fulltext" data-goatcounter-title="serp-fulltext"> <button class="ui simple right pointing dropdown compact black labeled icon button serp-button"> <i class="icon ia-icon"></i> Web Archive [PDF] <div class="menu fulltext-thumbnail"> <img src="https://blobs.fatcat.wiki/thumbnail/pdf/d5/42/d542df26a0927c8749e066a2efb7b52d2f98d9c5.180px.jpg" alt="fulltext thumbnail" loading="lazy"> </div> </button> </a> <a target="_blank" rel="external noopener noreferrer" href="https://doi.org/10.14279/depositonce-1338"> <button class="ui left aligned compact blue labeled icon button serp-button"> <i class="external alternate icon"></i> Publisher / doi.org </button> </a>