Untersuchungen zur chlorierenden Aufbereitung von Brennelementen II. Die Chlorierung von bestrahlten Urandioxid/Molybdaen-Sintertabletten und Trennung des Uranchlorids von Molybdaenchlorid und den Spaltproduktchloriden durch Vakuumsublimation [report]

H. Parthey, B. Kanellakopulos
1966
Zusammenfassung. Im Reaktor bestrahlte U0 2 /Mo.Sintertabletten wurden mit einem CI 2 /CCl 4 -Gasgemisch zu Uranchlorid (UCI 4 ), Molybdanchlorid (MoCIs) und Spaltproduktchloriden umgesetzt. Jod und Spaltedelgase wurden während der Chlorierungsreaktion verfluchtigt und im Gegensatz zu den Chloriden nach Ver· lassen des Reaktionsraumes nicht kondensiert. Die Chloride wurden anschließend durch Vakuumsublimation getrennt. Nach der Auflösung konnten mittels radiochemischer Methoden, y.Spektrometrie
more » ... en, y.Spektrometrie und Röntgenfluoreszenz.Analyse die Dekontaminationsfaktoren für einige der wichtigsten Spalt. nuklide und der Trennfaktor für die Trennung des Molybdäns von Uran bestimmt werden. Die maßgebenden Faktoren für eine gute Trennung der einzelnen Komponenten werden diskutiert.
doi:10.5445/ir/270001978 fatcat:cihr6avbafc5latqlrld2lzope