Physikalische Eigenschaften von Gesteinen und Mineralen unter hohen Drücken und Temperaturen Vorträge, gehalten aul der Sitzung der Arbeitsgruppe 1.11.der KAPG "Physikalische Eigenschaften von Gesteinen und Mineralen bei hohen thermodynamischen Parametern" vom 25.-28.9.1972 in Potsdam [report]

H. Stiller, H. Vollstädt, G. Knischewski
1974
Vorträge, gehalten aul der Sitzung der Arbeitsgruppe 1.11.der KAPG "Physikalische Eigenschaften von Gesteinen und Mineralen bei hohen thermodynamischen Parametern" vom 25. -28. 9. ·1972 in Potsdam. Als Manuskript gedruckt Potsdam 197 4 9. Dez. Die Messungen verlaufen relativ schnell und einfach, da die Meßwerterfassung und -registrierung automatisch verläuft. Abb. 2 zeigt das Blockschaltbild der dazu ver wendeten Anordnung. Zur Registrierung des Druckes wird vom Anzeigewerk der Presse
more » ... er Presse ausgegangen, das als Funktion des Öldruckes eine Weggröße liefert. Diese wird von einem Wegaufnehmer in eine induktive Brückenverstimmung umgewandelt, di.e, �as ange schlossene Universalmeßgerät UM 111 nach Verstärkung, Filterung und phasenrichtiger Gleichrichtung als proportiona_ le Spannung wi edergibt. Sie lenkt den Sch'I.'eiber in Richtung der Abszisse. Für die Registrierung des Widerstandes bzw. der L�itfähigkeit bekommt man ebenfalls eine pr_ oportionale Spannung an den .Stempeln, indem die Probe über die Stempelschäfte·einen konstanten Strom erhält, dessen jeweilige Höhe vom Pro benwiderstand abhängt und so gewählt werden muß, daß der Ordinatenspielraum ·gut aus genutzt wird. So is�_im laufenden Betrieb nur di e Probe zu wechseln, die Presse zu bedienen und die Meßstromstärke einzustellen. O'ldruck 220 V 50 Hz 2 Blockschaltbild für automatische Meßwertregistrierung L u
doi:10.2312/zipe.1974.022 fatcat:eh73syfq4ngotddrwbt75idnzy