Etymologische Forschung zu italienischen Interferenzen im Deutschen und Französischen mit Schwerpunkt auf dem Sprachkontakt, dem Sprachgebrauch und dem Sprachwandel

Fania Sileri
2016 unpublished
Die folgende Arbeit fokussiert auf die Untersuchung des Interferenzphänomens, welches von italienischen Muttersprachlern im Rahmen eines deutschen und französischen Gesprächs zum Tragen kommt. Ziel ist es jedoch, nicht nur einen Überblick über das in zahlreichen sprachwissenschaftlichen Werken bereits behandelte und diskutierte Thema der Interferenzen zu geben, sondern insbesondere die morphologischen und semantischen Interferenzfehler im Deutschen und Französischen auf verschiedenen Ebenen,
more » ... nicht immer betrachtet werden, eingehender zu analysieren. Neben der Darlegung der Interferenzen und deren Typologie wird nämlich versucht, die Ursachen für die Entstehung von Interferenzen zu extrapolieren und dies, sowohl in der sprachlichen Sphäre, aber gleichfalls auch in den neurolinguistischen, kulturellen, sozialen und psychologischen Gebieten, welche nicht immer als Variablen, die in der Produktion von Interferenzen eine ausschlaggebende Rolle spielen, unmittelbar anerkannt werden. All das kann aber nur verwirklicht und analysiert werden, wenn dabei bedacht wird, dass der Sprachkontakt eine beträchtliche Position in der Erläuterung der Interferenzen einnimmt, da der linguistische Fehler selbst dadurch entsteht, dass die Sprachen durch die Sprecher miteinander in Kontakt treten und nicht individuelle unbewegliche Systeme darstellen. Dies lässt auch besser begreifen, dass Veränderungen in einer Sprachen wegen des Sprachkontaktes dementsprechend in Gang gebracht werden und dass daher die gegenwärtige semantische und morphologische Struktur der uns bekannten Sprachen das Resultat wichtiger Beeinflussungen und Berührungen im Laufe der Jahrhunderte ist, welche von den Sprechern nicht unterschätzen werden dürfen. Alle diese Überlegungen sollten deutlicher aufzeigen, aus welchem Grund Wörter nicht genauso in den Fremdsprachen ausgedrückt werden bzw. nicht immer dieselbe Bedeutung aufweisen, als wir es uns vorstellen und dass sie daher zu Interferenzen und zu Problemen in der Kommunikation in die andere Sprache führen k [...]
doi:10.25365/thesis.43204 fatcat:bx27zs4udjdlhp5dqyscwkpe6m