Beitrag zur klinischen Bedeutung der Muchschen Granula

N. Körber
1912 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Als vor einem halben Jahrzehnte Much mit seiner Eutdeckung der granularen Form des Tuberkulosevirus an die Oeffentlichkeit trat, fand diese Entdeckung bald einen warmen, ja begeisterten Fürsprecher in y. Behring. Er maß ihr eine derartig hohe Bedeutung für die Diagnose der Tuberkulose bei, daß er glaubte, "die Untersuchung über die Verbreitung (les zur Lungenschwindsucht führenden Tuberkulosevirus im menschlichen Organismus würde zukünftig sich nicht mehr beschränken dürfen auf den Nachweis des
more » ... uf den Nachweis des zichlfärbbaren, bazillären Virus, sondern sie müßte ausgedehnt werden auf die granularen Zerfallsprodukte des Tuberkelbazillus".
doi:10.1055/s-0029-1189711 fatcat:6vd5okh42raczmbnqgmcaf773i