"Continuação a seguir...": Günter Grass e a Arte da Narrativa

Marcus Mazzari
2006 Pandaemonium Germanicum: Revista de Estudos Germanísticos  
Der Artikel verfolgt die Entwicklung des Werks von Günter Grass mit Blick auf die Rezeption in Deutschland und die Vergabe des Nobelpreises. Es wird gezeigt, dass Grass traditionelle Erzählstrategien – z. B. die des Märchens – gebraucht, um im Gestus des scheinbar Irrealen das Groteske der historischen Realität im 20. Jahrhundert herauszustellen.
doi:10.11606/1982-8837.pg.2006.74378 fatcat:oxjun42a6rbcbc7zjbu6f7xkv4