Wie wird ein Werk zum Klassiker? [article]

(:Unkn) Unknown, "AMAD"
2020
Der Beitrag fragt danach, wie ein Werk zum Klassiker wird, und differenziert zwischen drei verschiedenen Kategorien, die schon für die mittelalterliche Kanonbildung wichtig waren: zwischen werkbezogenen, rezeptionsbezogenen und instanzenbezogenen Kriterien. Die Ver-fasserin legt zunächst die spezifischen Probleme offen, die die Kanonbildung für die Mediä-vistik mit sich bringt, und stellt anschließend die damit verbundenen Chancen heraus. Epo-chenübergreifend sollten implizite Normen aufgedeckt
more » ... e Normen aufgedeckt und Bewertungsmaßstäbe reflektiert werden, um für eine Lektüreauswahl zu werben. Kanones verändern sich und müssen sich verändern, wenn sie ihre Gültigkeit behalten wollen.
doi:10.25716/amad-85197 fatcat:gpl5vs3ovbab3it35mrzwaqoza