Ueber das pathologisch-anatomische Bild der "Kriegsnephritis" (Fortsetzung aus Nr. 29.)

Gotthold Herxheimer
1916 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Fall 6. Klinische Vórbemerkungeñ. 38jähriger Mann; seit vier Tagen mit Leibschmerzen, Erbrechen, Durchfällen, Kopfschmerzen erkrankt, lag er sechs Tage in einem Feldlazarett; er hat Fieber um 380 herum. Oedem des Gesichts und Rumpfes, leidet an Husten und Heiserkeit. Der Unu hat viel Eiweiß, massenhaft Zylinder. Die Harnmenge beträgt 300-800 cern. Es tritt Bronchitis und mehrmaliges Erbrechen auf. Patient kommt in ein größeres lAzarett. Es besteht noch drei Tage Fieber von rund 38 stärkere
more » ... nd 38 stärkere Bronchitis, Oedeme im Gesicht und art den Knöcheln, aber nicht sehr stark, Durchfälle, anfangs mit etwas Blut. Der Urin (Menge 1OO, später fast vöffige Anurie) enthält 7 0/oo Eiweiß, sehr reichlich hyaline und granulierte Zylinder sowie Blut. Spezifisches Gewicht = 1010-1017. Blutdruck an drei Tagen gemessen = 135 Hg, 125 Hg, 125 Hg. Nach filth Tagen tritt fast stänthges Erbrechen auf, ohne Kopfschmerzen oder sonstige urämische Erscheinungen. Es werden mehrere große Aderlässe vorgenommen, ohne Erfolg; das Erbrechen hält an ; es bestehen dann auch Koma und drei Tage Anurie. Infolgedessen wird eine Dekapsulation der linken Niere vorgenommen, es werden jetzt 50 cern Urin entleert, aber eine günstige Wirkung auf das Allgemeinbefinden tritt nicht ein, und der Exitus erfolgt am 25. Krankheitstage. Bei der Sektion (Dr.Jakob) fanden sich nach dessen Bericht Hirnödern, ausgedehnte Bronchopneumonien beider Unterlappen, Nephritis (große weiße Niere). Beschreibung der Nieren. Sie sind bedeutend vergrößert, Kapseln etwas schwer abziehbar. Auf der Oberfäche sind die Gefäße stärker gefüllt, daneben treten einige nicht wegwischbare Blutpunkto hervor. Diese und besonders die Gefäße heben sich um so stärker ab, als sonst ein ausgesprochen grauer bzw. graugelber Ton vorherrscht. Auf dem Durchschnitt erscheint die sehr stark vergrößerte Niere teigig, weicher als normal. U3esonders auffallend ist die Farbe, indem im ganzen
doi:10.1055/s-0028-1135273 fatcat:re3hpmxmaff2bosmnrenejswzm