Albuminate im Naturhonig und Kunsthonig

R. Lund
1909 European Food Research and Technology  
Zoitschr. f. Untersuchung 128 R. L u n d, Albuminat;e im Honig. ! d, I'Tahr.-u. Gen,iimittel. als beweiskr~ftig ansehen, da die Honige vielfach ii.ugerst primitiv gewonnen werden und zum Teile sogar auf freier Flamme ausgeschmolzen werden. :Bei inl~ndischen Honigen dfirfte sie abet immerhin manchmal nfitzlich sein, da, wit F i e he mit Recht betont, die Honigproduzenten und Handler wohl wissen, dab da~s Erw~rmen des Honigs ihn qual;tativ nicht verbessert und reiner einheimischer Sehleuderhonig
more » ... elten so fest wird, dag er umg'eschmolzen werden mug. Abet selbs~ hier mug man doch immer mit der MSglichkeit der Erw~rmung rechnen, und die etwa positiv ausfallende :Fiehe'sche Reaktion ist zuni~chst nur -wie auch D r awe betont --beweisend dafiir, dag die untersuehte Probe ganz oder zum Tell auf hShere Temperamren erwgtrmt gewesen ist. Zu weitergehenden Schliissen bedarf es-heute unbedingt einer vollstgndigen Analyse, bei der manchmal auch der Stickstoff-und Phosphors~iuregehalt mit herangezogen werden muB.
doi:10.1007/bf02006246 fatcat:spplwgoyjzgznbgmecdjpygopq