Untersuchungen über die Feinstruktur der Blaualgenzellen

Herbert Hagedorn
1961 Zeitschrift für Naturforschung. B, A journal of chemical sciences  
Die fadenförmige Oscillatoria limosa wurde parallel mit OsO4 und KMnO4 fixiert und im Elektronenmikroskop untersucht. Die Zweischichtigkeit der Längswände wird bestätigt, die Querwände erweisen sich jedoch als dreischichtig. Ein kontinuierlicher Übergang zwischen Protoplast und Wand ist nicht vorhanden, da das Protoplasma seine eigene Grenzschicht besitzt. Die Verbindung der Protoplasten eines Trichoms wird durch Plasmodesmen hergestellt. Das Chromatoplasma besteht aus dreischichtigen Lamellen,
more » ... hichtigen Lamellen, die radial innerhalb des Zelleibes angeordnet sind. Sie haben weder untereinander noch mit den Zellwänden Verbindung. In den interlamellaren Räumen befinden sich Ketten von rundlichen Körpern, deren Bedeutung diskutiert wird. Die Feinstruktur des DNS-haltigen Zentroplasmas zeigt große Ähnlichkeit mit dem Aufbau der Chromosomen. Als weitere Einschlußkörper werden Metaphosphate, Cyanophycinkörner und Endoplasten beschrieben.
doi:10.1515/znb-1961-1211 fatcat:jxxzwzwwcvhknbpnggfesfpluq